Presseinfo 90:  Copyright:

Datum: 12. Oktober 2017, Nr. 90

Labornetzwerk XiL-BW-e

Vernetze Expertisen und Infrastrukturen für die Transformationsprozesse in der Automobilindustrie

Die Sicherung der Mobilität im gesellschaftlichen Wandel ist eine zentrale Zukunftsherausforderung, und Baden-Württemberg ist traditionell ein Zentrum für Forschung und Innovation auf diesem Gebiet. Um die Wettbewerbsfähigkeit der Region weiter auszubauen, wurde in einem zweijährigen Projekt, finanziert vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, die Voraussetzungen für ein regional vernetztes „Labornetzwerk Baden-Württemberg für Elektromobilität“ geschaffen.

Aus diesem Anlass laden wir Vertreterinnen und Vertreter der Medien zur Eröffnungsveranstaltung von XiL-BW-e, dem „Frameworkbasierten XiL-Labornetzwerk BW für Elektromobilität“, ein:

„Wie kann Wissenschaft zu den Transformationsprozessen in der Automobilindustrie beitragen?“

Dienstag, 17. Oktober 2017, 16:00 bis 20:00 Uhr
Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 47
Adolf-Leonhard-Hörsaal (Gebäude 47.03)

Anmeldung: hkom@hkom.uni-stuttgart.de

Das komplexe Zusammenwirken von mechanischen, elektrischen und informationstechnischen Komponenten in modernen Fahrzeugen erfordert interdisziplinäre und systemisch hochintegrative Entwicklungsumgebungen. Möglichst früh im Produktentstehungs-prozess müssen einzelne Komponenten trotz fehlender Gesamtsystemprototypen in einer gesamtsystemnahen Umgebung untersucht werden.

In XiL-BW-e schließen sich deswegen ausgewählte Forschungsstellen in Baden-Württemberg zu einem Labornetzwerk zusammen. Expertisen und Infrastrukturen wurden hierfür mit einem ganzheitlichen Ansatz vernetzt, sodass es im Verbund möglich ist, räumlich getrennte Komponenten für Untersuchungen in Echtzeit zu koppeln.

Programm:

16:00 Uhr      Begrüßung:
Prof. Nejila Parspour
Prof. Albert Albers

Vortragsreihe zu Leitthema
Vorträge aus Forschung, Industrie und Politik

17:30 Uhr       

Grußwort
Prof. Wolfram Ressel
Ministerin Theresia Bauer

Vision, Ziele und Umsetzung des Labornetzwerks 
Prof. Albert Albers

Podiumsdiskussion zum Leitthema
Expertenrunde aus Forschung, Industrie und Politik

Das Netzwerk und seine Infrastruktur
Prof. Nejila Parspour

18:45 Uhr        Life-Demo am Prüfstand
Vorführung der vernetzen Prüfstände und einer kontaktlosen Ladestation

Stehempfang mit Postersession
Vertreter aller teilnehmenden Forschungeinrichtungen

20:00 Uhr        Ende der Veranstaltung

 Weitere Informationen: www.xil-bw-e.de

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher