Presseinfo 60: Jan Gerken Copyright:

Datum: 11. Juli 2017, Nr. 60

Jan Gerken neuer Kanzler der Universität Stuttgart

Wahl in der gemeinsamen öffentlichen Sitzung des Universitätsrats und des Senats am 11.07.2017

Jan Gerken wird neuer Kanzler der Universität Stuttgart. Universitätsrat und Senat wählten Gerken in einer gemeinsamen öffentlichen Sitzung am 11. Juli 2017 zum Verwaltungschef der Universität. Der 51-Jährige ist seit 2014 Kanzler der Universität Erfurt. Seine Amtszeit in Stuttgart beginnt am 1. Januar 2018. Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, kommentierte den Wahlausgang: „Jan Gerken verfügt über eine langjährige Expertise im Management deutscher Universitäten. Seine ausgewiesene Wirtschafts- und Finanzkompetenz wird dazu beitragen, dass wir die notwendigen administrativen Innovationen mutig und tatkräftig angehen können“. Zugleich dankte Ressel der bisherigen Kanzlerin für ihre erfolgreiche Arbeit in den zurückliegenden zwölf Jahren. „Es ist das Verdienst von Dr. Bettina Buhlmann, dass die Universität über eine Administration verfügt, die Forschung und Lehre kreativ unterstützt.“

Aus insgesamt zwanzig Bewerberinnen und Bewerbern wurden zwei Kandidatinnen und ein Kandidat dem Universitätsrat und dem Senat zur Wahl vorgeschlagen. Diese stellten sich am 11. Juli in einer gemeinsamen Sitzung beider Gremien vor. Anschließend trafen Universitätsrat und Senat in getrennter Wahl ihre Entscheidung. Die Wahl fiel einvernehmlich mit großer Mehrheit auf Jan Gerken. Er wird als Beamter auf Zeit für die Dauer von sechs Jahren bestellt.

Jan Gerken, Jahrgang 1966, studierte an der Leibniz Universität Hannover Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Finanzen und Statistik und legte 1995 die Prüfung zum Diplom-Ökonom ab.

In den Jahren 1995 bis 2004 war er in der Verwaltung der Leibniz Universität Hannover zunächst Mitarbeiter der Stabsstelle Controlling/IuK-Technik und im Dezernat für Planung, Statistik und Informationsmanagement, dann Planungsreferent des Präsidenten, zuletzt Bereichsleiter Strategisches Controlling im Präsidialstab. Von 2004 bis 2014 war er in der Verwaltung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf zunächst Leiter der Abteilung Struktur- und Entwicklungsplanung, dann Leiter des Dezernats für Hochschulmanagement und nebenamtlich Chief Information Officer sowie von 2012 bis 2014 ständiger Vertreter des Kanzlers. Seit Mai 2014 ist Gerken Kanzler der Universität Erfurt.

Gerken freute sich über die neue Verantwortung an der Universität Stuttgart und sagte: „Nach über drei erfolgreichen und spannenden Jahren als Kanzler der Universität Erfurt freue ich mich auf die neuen Herausforderungen an der Universität Stuttgart und darauf, deren Weg in die Zukunft aktiv mitzugestalten. Getreu dem Motto: Bewährtes fortsetzen, Chancen ausloten und dort, wo nötig, mit Mut zu neuen Wegen.“

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher