Datum: 8. Mai 2015, Nr. 35

Höchstleistungsrechenzentrum erhält neues Schulungs- und Trainingszentrum

Feierliche Grundsteinlegung auf dem Campus Vaihingen

Am 8. Mai 2015 fand auf dem Campus Vaihingen, Nobelstraße 19, die feierliche Grundsteinlegung für den Neubau des Schulungs- und Trainingszentrums des Höchstleistungsrechenzentrums (HLRS) der Universität Stuttgart statt. An der Feierstunde nahmen Festgäste aus den Landesministerien, Repräsentanten des Universitätsbauamts sowie Lehrende, Studierende und Beschäftigte der Universität teil. Die Festansprache hielt Rolf Schumacher, Ministerialdirektor im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg. Das neue Zentrum soll im Oktober 2016 in Betrieb gehen. Die Baukosten von knapp 6 Millionen Euro werden vollständig von der Universität getragen.

Zur Grundsteinlegung des Schulungszentrums wies Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart, auf die internationale Bedeutung des Höchstleistungsrechenzentrums für die Digitalisierung und Simulation im Bereich der ingenieurwissenschaftlichen Forschung hin. Zudem unterstrich er, dass durch die Integration in die Universität Stuttgart das HLRS Forschung, Entwicklung, Produktion und Lehre auf herausragende Weise verbinden könne.

Prof. Michael Resch, Direktor des Höchstleistungsrechenzentrums Stuttgart, betonte, dass sich das HLRS als eine Einrichtung verstehe, die ihr Wissen kontinuierlich nach außen tragen müsse. Dazu gehöre auch die Schulung all seiner Benutzer, die in ganz Europa verteilt seien. “Mit seinen ca. 800 Teilnehmern jährlich ist das HLRS Europas größte Weiterbildungseinrichtung für Höchstleistungsrechnen“, so Resch.

Der Bau mit einer Bruttogrundfläche von 2.003 qm schafft einen neuen 254 qm großen Schulungsraum mit moderner IT-Ausstattung in einer vollintegrierten Umgebung. Direkt neben den Höchstleistungsrechnersystemen können die Schulungsteilnehmer interaktiv auf Schulungssysteme zugreifen. Das vorgelagerte Forum dient als Foyer und zur Bewirtung von Großveranstaltungen. Neben Büroflächen sind Nebenräume und Technikflächen in den Geschossen untergebracht.

Weitere Informationen:

Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher,
Tel. 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer (at) hkom.uni-stuttgart.de