Datum: 4. Juli 2014, Nr. 45

Freunde der Universität am Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik

80. Jahresversammlung der Freundesvereinigung

Die Vereinigung von Freunden der Universität Stuttgart e.V. lädt am Dienstag,
dem 8. Juli 2014, zur jährlichen Mitgliederversammlung in das Institut für Automatisierung- und Softwaretechnik (IAS) der Universität Stuttgart ein. Der Vorsitzende der Freundesvereinigung Dr. Volkmar Denner, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH, wird die Jahresversammlung eröffnen. Anschließend werden die Mitglieder über die Vergabe der Fördermittel informiert. Gegen 18.30 Uhr berichtet Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel über die Lage der Universität. Ab 19.00 Uhr beginnt der Allgemeine Teil, in dessen Rahmen die Vereinigung der Freunde die Preise für den wissenschaftlichen Nachwuchs überreicht.

Den Festvortrag zum Thema „Bedienung und Diagnose von automatisierten Geräten mit Hilfe von Smartphones“ hält Prof. Peter Göhner vom gastgebenden Institut für Automatisierung- und Softwaretechnik der Universität Stuttgart. Im Anschluss an die Veranstaltung haben die Mitglieder und Gäste die Möglichkeit, am Institut Einblick in die Welt der Automatisierungstechnik zu bekommen.

Zeit:     Dienstag, 8. Juli 2014, 18.00 Uhr

Ort:      Campus Stuttgart-Vaihingen, Institut für Automatisierung- und Softwaretechnik, Pfaffenwaldring 47

Medienvertreter sind dazu herzlich eingeladen.

Weitere Programmpunkte sind Gruß- und Dankesworte zum Deutschlandstipendium sowie die Ehrung der Mitglieder mit einer 50-jährigen Zugehörigkeit. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt durch das Ensemble des Akademischen Chors und Orchesters der Universität Stuttgart.

Die Freundesvereinigung stellt in diesem Jahr rund 128.200 Euro für Projekte der Hochschule zur Verfügung. Gefördert mit insgesamt 73.000 Euro werden
23 Deutschlandstipendien, verschiedene Arbeitskreise des Studium Generale, die Ferienakademie, der Akademische Chor sowie studentische Gruppen. Mit jeweils 10.000 Euro bezuschusst die Freundesvereinigung die Förderung wissenschaftlicher Beziehungen und die Modernisierung des Söllerhauses, das die Universität als Tagungsstätte nutzt.

Mit je 5.000 Euro sind die Preise der Freundesvereinigung für herausragende Dissertationen dotiert. Die Freundesvereinigung der Universität vergibt diese 2014 an
Dr. Michaela Laupheimer (Fakultät Chemie), Dr. Markus Johannes Höferlin (Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik), Dr. Mario Hentschel (Fakultät Mathematik und Physik).

Den mit je 1.000 Euro dotierten Preis für hervorragende Abschlussarbeiten erhalten Jun Tan (Architektur und Stadtplanung), Carmen Leix (Bau- und Umweltingenieurwissenschaften), Isabel Teresa Alt (Chemie), Julian Müller (Informatik, Elektronik und Informationstechnik), Daniel Sülberg (Luft- und Raumfahrttechnik und Geodäsie), Martin Uhlig (Konstruktions-, Produktions- und Fahrzeugtechnik), Martin Alkämper (Mathematik und Physik), Patrick Schefczik (Philosophisch-Historische Fakultät) und Michelle Moisa (Wirtschafts- und Sozialwissenschaften).

Weitere Informationen:

Irmgard Fix, Geschäftsstelle der Vereinigung von Freunden der Universität Stuttgart e.V., Tel. 0711/811-45519, e-mail: irmgard.fix@de.bosch.com, Internet: www.uni-stuttgart.de/vereinigung.

Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Tel. 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer (at) hkom.uni-stuttgart.de