Presseinfo 101: Prof. Dr. Joachim P. Spatz Copyright: Privat

Datum: 4. Dezember 2017, Nr. 101

Auswärtige Sitzung der Heidelberger Akademie an der Universität Stuttgart

Vortrag „Wie entscheiden zelluläre Kollektive“ von Prof. Joachim P. Spatz
[Bild: Privat]

Ursprünglich steht der Begriff Kollektiv für ein soziales Gebilde von Lebewesen. Der Begriff wird jedoch auch in naturwissenschaftlichen Bereichen genutzt, um Eigenschaf­ten nicht auf Lebewesen beschränkter Materie zu beschrei­ben, z. B. von lebenden Zellen oder Quantenmaterialien. Eine Fachgrenzen überschreitende Frage ist hierbei die Ent­stehung von Entscheidungsprozessen in Kollektiven.

Entscheidungen zu Führungskräften, die aus mobilen Menschen- und Tiergruppen durch kollektive Entscheidungsfindung heraus­gebildet werden, erfordern die aktive Teilnahme eines Einzelnen und dessen Wechselwirkung mit der Umgebung. In ähnlicher Weise findet sich dieses Verhalten auch auf der Ebene einzelner Zellen, welche die kleinste lebende Einheit ausmacht. Die kollektive Zellmi­gration treibt viele kritische biologische Prozesse an, einschließlich Wundheilung, Organogenese und Krebsentwicklung. In der kollek­tiven Migration der Zellen bewegen sich diese als koordinierte und zusammenhängende Gruppe, wobei jede einzelne Zelle starke Wechselwirkungen mit benachbarten Zellen und der Umgebung eingeht. Kollektive Zellmigration erfordert den Entscheidungs­prozess zu funktionsbildenden Prozessen, zum Beispiel die Identifizierung von Führungszellen.

Joachim Spatz ist Professor für Biophysikalische Chemie an der Universität Heidelberg und Direktor am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme in Stuttgart. 2017 wurde er für seine For­schungen mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet.

Die Auswärtige Sitzung findet jedes Jahr in Kooperation mit einer anderen Landesuniversität von Baden-Württemberg statt. Dieses Jahr ist die Universität Stuttgart Partner.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Wir bitten um eine Ankündigung. Über eine Berichterstattung freuen wir uns. Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

Zeit:   Samstag, 9. Dezember 2017, 11:00 Uhr
Ort:    Universität Stuttgart(Tiefhörsaal 17.01)
Keplerstraße 17 (K II)
70174 Stuttgart

 

Programm:
http://www.haw.uni-heidelberg.de/md/haw/akademie/einladung_auswaertige_sitzung.pdf

Weitere Informationen zur Heidelberger Akademie der Wissenschaften:
https://www.hadw-bw.de/

Diese Mitteilung als PDF-Version

Kontakt

Dieses Bild zeigt Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher