Presseinfo 104:  Copyright:

Datum: 13. Dezember 2016, Nr. 104

Mehr als 1.000 Schülerinnen und Schüler schreiben Mathe-Klausur an der Uni

Vertiefungskurs Mathematik

Erstmalig haben über 1.000 Schülerinnen und Schüler die Zertifikatsklausur zum Vertiefungskurs Mathematik an den Universitäten geschrieben. Sie erhalten in dieser Woche die Ergebnisse und ein Zertifikat des MINT-Kollegs Baden-Württemberg. Die Mathematik-Klausur fand Anfang Oktober zeitgleich an allen neun Universitäten Baden-Württembergs statt.

Der Vertiefungskurs Mathematik ist ein Wahlfach, das seit dem Schuljahr 2012/13 in der Oberstufe der Gymnasien in Baden-Württemberg angeboten wird. Er soll Schülerinnen und Schüler besser auf die mathematischen Anforderungen eines Universitätsstudiums vorbereiten und dafür insbesondere die Studieneingangsphase in den MINT-Studiengängen erleichtern.

Ein besonderes Highlight ist dabei die Zertifikatsklausur. Diese wird als Klausur zum Stoff der Jahrgangsstufe 1 an den Universitäten des Landes angeboten. Die Teilnahme an der Klausur ist freiwillig und erlaubt insbesondere einen Vergleich der Teilnehmer über die Kurs- und Schulgrenzen hinaus. 2016 haben 1.020, also landesweit ca. 3 Prozent der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 1, an der Zertifikatsklausur teilgenommen. Die Schüler erhalten keine Noten für die Klausur, da diese nicht mit Schulleistungen vergleichbar ist. Mehr als 57 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben mindestens die Hälfte der erreichbaren Punkte erzielt. Die Inhalte der diesjährigen Klausur waren Aussagenlogik, Konvergenz, vollständige Induktion und Lösen von Gleichungen und Ungleichungen. Die Klausuraufgaben werden jedes Jahr an der Universität Stuttgart entwickelt. Korrigiert wird die Klausur von den Dozentinnen und Dozenten des MINT-Kollegs Baden-Württemberg, einer gemeinsamen Einrichtung der Universität Stuttgart und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT).

www.uni-stuttgart.de
www.mint-kolleg.de

Kontakt
Birgit Vennemann, MINT-Kolleg Baden-Württemberg, Tel. 0711/685-84309, E-Mail: birgit.vennemann(at)mint-kolleg.de

Veranstaltungshinweis
Am Freitag, den 16. Dezember 2016 hält Prof. Thomas Sonar von  der Technischen Universität Braunschweig den Vortrag „Mathematik im  Spannungsfeld Schule – Hochschule“ an der Universität Stuttgart. Das Spannungsfeld ist geprägt durch Zukunftswünsche und Erwartungshaltungen, sowohl auf der Seite der Studienanfänger wie auch der Dozenten. Thomas Sonar wird über seine Erfahrungen mit Studienanfängerinnen und -anfängern aus dem Mathematikstudium und dem Ingenieurbereich sprechen. Seit Jahren beobachtet er mit einem kritischen aber auch humorvollen Blick den Übergang von der Schule zur Hochschule. Sonar hält Vorlesungen zur Höheren Mathematik für Ingenieure sowie Grundvorlesungen zur Analysis für Mathematik- und Lehramtsstudierende. Im Jahr 2004 gründete der Mathematiker an der TU Braunschweig das Lehrerfortbildungszentrum Mathe-Lok. Weitere Informationen unter www.f08.uni-stuttgart.de/vortragsreihe_mathphys/index.html.

 (c)
Für die meisten Schülerinnen und Schüler war die Zertifikatsklausur die erste Prüfungssituation in einem Universitätshörsaal. Foto: Bartosch Ruszkowski