3. Januar 2019

Prof. Corinna Salander neues Mitglied bei acatech

Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) hat den Kreis ihrer Mitglieder um insgesamt 28 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erweitert.

Prof. Corinna Salander, Leiterin des Bereichs Schienenfahrzeugtechnik am Institut für Maschinenelemente, ist neues Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech). Diese hat den Kreis ihrer Mitglieder um insgesamt 28 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erweitert. Sie wurden im Rahmen der Mitgliederversammlung im Oktober 2018 gewählt und haben ihre Wahl nun angenommen. Die Wahl ist zugleich eine Auszeichnung ihrer wissenschaftlichen Leistung und ein ehrenamtliches Mandat: Die von Bund und Ländern geförderte Akademie berät Politik und Gesellschaft in technologiebezogenen Fragen.

Die derzeit rund 500 acatech Mitglieder stammen aus den Ingenieur- und den Naturwissenschaften, der Medizin sowie aus den Geistes- und Sozialwissenschaften. Sie engagieren sich bei acatech an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik und entwickeln Handlungsoptionen und -empfehlungen für Politik und Gesellschaft. In interdisziplinären Projekten und Plattformen arbeiten sie mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft und Gesellschaft zusammen. Die Projektthemen reichen dabei von Digitalisierung und Industrie 4.0, über Fachkräftesicherung und ressourcenorientierter Energieversorgung, bis hin zur Technikkommunikation oder der Mobilität der Zukunft.

Zum Seitenanfang