5. Mai 2021

Corona-Absolventen-Programm beim ICM

Absolventinnen und Absolventen, die durch die Auswirkungen der Pandemie auf den Arbeitsmarkt besonders betroffen sind, bekommen Unterstützung. Das Corona-Absolventen-Programm im Rahmen des Innovationscampus Mobilität der Zukunft kann noch Interessierte aufnehmen.
[Bild: Sandra Kauffmann-Weiß]

Im InnovationsCampus Mobilität der Zukunft (ICM) bündeln die Universität Stuttgart und das Karlsruher Institut für Technologie ihre Kompetenzen in Forschung und Innovation und leisten so einen Beitrag zur aktiven Gestaltung des Wandels der Mobilität und zur Steigerung der Innovationskraft in Baden-Württemberg. Der ICM ist hierfür eine gemeinsame Plattform, um schnell und flexibel neue Technologien zu entwickeln, neue Ansätze zu erproben und die Basis für Innovationen zu schaffen. 

Um die Perspektiven der von den Auswirkungen der Pandemie besonders betroffenen Abschlussjahrgänge zu verbessern, stellt das Land Baden-Württemberg drei Millionen Euro für ein Corona-Absolventen-Programm im Rahmen des ICM zur Verfügung. Mit diesem Programm sollen bis zu 80 Absolventinnen und Absolventen übergangsweise angestellt und weiter qualifiziert werden.

Gerade werden bereits die ersten Absolvent*innen an einigen Instituten der Universität Stuttgart und am KIT begrüßt. Weiterhin gibt es Kapazitäten für Interessierte, um am Programm teilzunehmen.

Zum Seitenanfang