7. August 2019

Ausstellung: BUGA Faserpavillon gewinnt "Deutschland - Land der Ideen" Wettbewerb

Der BUGA Faserpavillon hat die Jury des internationalen Wettbewerbs „beyond bauhaus – protoyping the future“ überzeugt. Ab 16. August werden die Gewinner in Berlin präsentiert.

Erneut hat der Faserpavillon der Universität Stuttgart  auf der Bundesgartenschau in Heilbronn international für Aufmerksamkeit gesorgt. Die Initiative Deutschland – Land der Ideen hat ihn als Preisträger des Wettbewerbs „beyond bauhaus – protoyping the future“ gewählt und beschreibt den Pavillon als eine hochinnovative Faserkonstruktion, die die Zukunft des Bauens zeige. Der Pavillon ist das Resultat langjähriger bionischer Forschung des Instituts für Computerbasiertes Entwerfen und Baufertigung (ICD) und des Instituts für Tragkonstruktion und konstruktives Entwerfen (ITKE) an der Universität Stuttgart.

Ausstellung in Berlin 16.8. bis 1.9.

Vom 16. August bis zum 1. September 2019 präsentiert „Deutschland – Land der Ideen“ im Rahmen des 100-jährigen Bauhausjubiläums die 20 internationalen Gewinner des Wettbewerbs „beyond bauhaus – prototyping the future“ in der Galerie CLB Berlin am Moritzplatz. Während dieses zweiwöchigen Festivals zeigen die Aussteller, wie die Bauhäusler von heute und morgen die Welt mit ihren Gestaltungskonzepten besser machen. Die Vernissage findet am 16. August 2019 um 20 Uhr in der Kunstgalerie CLB, Oranienstraße 142, 10969 Berlin statt.

Im internationalen Wettbewerb „beyond bauhaus – prototyping the future“ hat die Initiative Deutschland – Land der Ideen wegweisende Gestaltungsideen und Designkonzepte gesucht, die sich einem gesellschaftlich relevanten Thema widmen und gestalterische Antworten auf drängende Fragen unserer Zeit geben. Die Initiative Deutschland – Land der Ideen ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Industrie, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie.

Zum Seitenanfang