14. August 2021

Studierende für die Durchführung der Projektstudie "Frugale Innovation" gesucht

Im Wintersemester 2021/22 können alle Studierenden an der Studie des Lehrstuhls für Innovations- und Dienstleistungsmanagement am Betriebswirtschaftlichen Institut mitarbeiten.

Die frugale Innovationslogik zielt darauf ab, den Einsatz von finanziellen und materiellen Ressourcen bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen zu reduzieren. Hierzu wird der Leistungsumfang von Innovationen gezielt eingeschränkt, so dass er möglichst genau auf die Primärbedürfnisse der adressierten Zielgruppe passt. Der sparsame Umgang mit Ressourceninputs macht frugale Innovationen angesichts aktueller Nachhaltigkeits- und Umweltschutzüberlegungen zu einer interessanten Alternative, die sich von bisheriger Industrielogik unterscheidet.

Veranstaltungsidee und Zielsetzung:

Die Studierenden sollen im Rahmen der Projektstudie regionale Unternehmen identifizieren, die sich am Konzept der frugalen Innovation orientieren und die Geschäftsidee eines ausgewählten Unternehmens als Success Story porträtieren. Die Bearbeitung kann individuell oder in Kleingruppen erfolgen. Einteilung der Gruppen und Themeneinführung erfolgen in einer Kick-Off-Veranstaltung am Anfang des Wintersemesters. Die gesamte Projektarbeit soll die Dauer von 6 bis 8 Wochen nicht überschreiten.

Teilnahmevoraussetzungen:

Teilnehmen können alle Studierenden der Universität Stuttgart. Eine bestandene Modulprüfung am Lehrstuhl für Innovations- und Dienstleistungsmanagement stellt keine Teilnahmevoraussetzung dar.

Anmeldung:

Die Anmeldung zur Projektstudie kann bis zum 20.09.2021, 12:00 Uhr unter Angabe des Namens, der Matrikelnummer und des Studiengangs per E-Mail erfolgen. Die Projektstudie ist eine unbenotete Studienleistung (USL) und wird mit 6 ECTS-Credits bewertet. Die maximale Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 25 begrenzt.

Lehrstuhl für Innovations- und Dienstleistungsmanagement

Zum Seitenanfang