Diese Seite wurde für Interessierte erstellt.

Master of Education  Lehramt 

Physik

Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Die Physik ist die Lehre von den Naturvorgängen und damit eine exakte Naturwissenschaft. Die Naturvorgänge werden im Experiment durch quantitative Messungen erfasst und mathematisch in der Form allgemeiner Gesetze dargestellt.

Physiklehrer/innen geben physikalische Erkenntnisse und Fähigkeiten an Schülerinnen und Schüler weiter und haben die Aufgabe, das Interesse für Naturwissenschaften zu wecken. Hierzu sind die sichere Beherrschung der physikalischen Grundgesetze und ein Überblick über die Grundlagen der Physik erforderlich. 

Der Masterstudiengang Lehramt Physik ist die Voraussetzung für das Referendariat und berechtigt schließlich zum Unterricht an Gymnasien.

Naturwissenschaften

Dauer: 2:59 | Quelle: YouTube
  • Naturwissenschaftliches Interesse
  • Mathematische Begabung
  • Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten
  • Freude am Experimentieren
  • Keine Scheu vor Computern

Kombination von zwei Hauptfächern, ein drittes Fach kann in Form eines zusätzlichen Masterstudiengangs (Erweiterungsmaster) studiert werden.

Gymnasiallehrerin / Gymnasiallehrer für das Fach Physik

Mit diesem Masterabschluss erhalten Sie die Zulassung zum Referendariat.

Welche Möglichkeiten habe ich allgemein?

Interkultureller Austausch, Ihr Studienfach aus einer anderen Perspektive, Mehrsprachigkeit, Abenteuer, neue Freundschaften, Reisen… all dies erleben Sie während eines Auslandsaufenthalts! Sie interessieren sich für einen ein- bis zweisemestrigen Studienaufenthalt über die Austauschprogramme, für einen Forschungsaufenthalt, einen Sprachkurs oder ein Praktikum, oder Sie möchten an einer Summer School teilnehmen. Das Dezernat Internationales hilft Ihnen, Ihren Aufenthalt zu verwirklichen. Ihr erster Schritt ins Ausland beginnt mit einer Gruppenberatung im Dezernat Internationales, zu der Sie sich online anmelden können. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Bewerbung und Zulassung: Wie erhalte ich einen Studienplatz?


Zulassungsbedingungen

Voraussetzung ist der Abschluss eines lehramtsbezogenen Bachelorstudiengangs (Gymnasiales Lehramt), der Studienanteile von zwei Fachwissenschaften und ihren Fachdidaktiken, Bildungswissenschaften und schulpraktischen Studien umfasst. Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren finden Sie in der Zulassungsordnung.

Zulassungsordnung  – 11. Mai 2017
Erste Änderungssatzung  – 26. Juli 2017
Zweite Änderungssatzung  – 20. März 2019
Dritte Änderungssatzung  – 27. Juli 2020

Bewerbungszeitraum zum

Wintersemester: 15. Mai – 15. Juli
Sommersemester: 1. Dezember – 15. Januar

Wie ist der Aufbau meines Studiums?

Schulpraxissemester im Umfang von zwölf Unterrichtswochen

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Das Modulhandbuch finden Sie in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Fachdidaktik und Bildungswissenschaften

Die Bildungswissenschaften schaffen die für den Lehrerberuf wichtigen Grundlagen im Bereich der Erziehungs- und Bildungsaufgaben. Aufbauend auf die bildungswissenschaftlichen Inhalte mit dem Schwerpunkt evidenzbasierten Lehrens und Lernens aus dem polyvalenten Bachelor besuchen Sie im Master Lehrveranstaltungen, die Sie auf Ihre zukünftige Arbeit als Lehrerin bzw. Lehrer vorbereiten.

Kontakt für weitere Fragen

Dieses Bild zeigt  Richard Kemmler
 

Richard Kemmler

Studiengangsmanager Physik Lehramt und M. Ed. nach Fachbachelor Mathematik oder Physik

Dieses Bild zeigt  Ronny Nawrodt
 

Ronny Nawrodt

Professor für Physik und ihre Didaktik

Zum Seitenanfang