Wohnungen und Zimmer für Studierende

Die Suche nach einer Wohnung oder einem WG-Zimmer in Stuttgart ist nicht immer leicht. Hier finden Sie Tipps, wie Sie einen Platz zum Wohnen finden.

Wo kann ich wohnen?

+-
Das Studierendenwohnhaus „Rosensteinstraße“  (c) Studierendenwerk Stuttgart
Das Studierendenwohnhaus „Rosensteinstraße“ in Stuttgart-Nord.

Sie können sich bei der Abteilung Wohnen des Studierendenwerks informieren und für einen Wohnplatz bewerben. Am besten bewerben Sie sich schon vor Studienbeginn. Für Studierende mit einer Behinderung bietet das Studierendenwerk auch barrierefreie Wohnungen an, für Studierende mit Kindern Zwei-Zimmer-Wohnungen. Insgesamt unterhält das Studierendenwerk Stuttgart derzeit 35 Wohngebäude mit mehr als 7200 Zimmern, verteilt in der Stadtmitte, am Campus Vaihingen, Ludwigsburg, Esslingen und Göppingen.

Sie verweilen nur einige Tage in Stuttgart? Dann haben Sie im Internationalen Studierendenhotel des Studierendenwerks Stuttgart die Möglichkeit, günstig zu übernachten. Oder Sie suchen nach einem Zimmer zur Untermiete in einem Studierendenwohngebäude. In einigen der Wohnhäuser können Bewohner ihr Zimmer in den Ferien oder bis zu drei Monate untervermieten. Erkundigen Sie sich dafür bitte direkt bei den teilnehmenden Wohnanlagen.

Hilfe, ich finde keine Wohnung

Der Semesterstart rückt näher und Sie haben immer noch keine Wohnung gefunden? Dann übernachten Sie notfalls doch erstmal in einem Hostel oder einer Jugendherberge.

Neben den Studierendenwohnanlagen des Studierendenwerks gibt es noch Wohnanlagen von freien und kirchlichen Trägern. Über diese Möglichkeiten können Sie sich auf der Webseite des Studierendenwerks Stuttgart informieren.

Eine Sozialwohnung wird vom Staat finanziell gefördert und kann deshalb möglichst kostengünstig angeboten werden. Um sich für eine Sozialwohnung bewerben zu können, benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Wohnberechtigungsschein, den Sie unter Vorlage bestimmter Unterlagen beim Amt für Liegenschaften und Wohnen bekommen können.
  • Meldebestätigung
  • Studierendenausweis
  • einen BAföG-Bescheid
  • Erklärung der Eltern über die finanzielle Unterstützung
  • Erklärung über die eigene wirtschaftliche Lage
  • Ausländerinnen und Ausländer müssen darüber hinaus einen Reisepass mit der gültigen Aufenthaltsbewilligung vorlegen.

Weitere Informationen zur Bewerbung um eine Sozialwohnung erhalten Sie beim Amt für Liegenschaften und Wohnen der Landeshauptstadt Stuttgart.

  • Sie können bei der Privatzimmervermittlung des Studierendenwerks nach freiem Wohnraum suchen.
  • Hilfreich ist auch die Liste der Stadt Stuttgart mit zahlreichen Webseiten für die Wohnungssuche und einer Zusammenstellung der Stuttgarter Wohnungsunternehmen.
  • Wir empfehlen Ihnen auch einen Blick auf die Schwarzen Bretter in den Universitätsgebäuden zu werfen.

Gerade weil in Stuttgart die Wohnungsnot bei den Studierenden  groß ist, finden sich im Internet viele Wohnungsanzeigen, die von Betrügern aufgegeben wurden. Seien Sie vorsichtig, nicht alle Angebote sind seriös. In der Broschüre erfahren Sie, wie Sie sich schützen können. 

Für internationale Studierende gibt es bestimmte Regeln für die Zimmervergabe. Außerdem haben wir für Sie nützliche Hinweise für die Wohnungssuche in Deutschland zusammengestellt.