Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Angelika Vetter

Prof. Dr. Angelika Vetter

Forschungsbereich: Politik
Schwerpunkte: Bürgerbeteiligung, Lokalpolitik

Arbeitsgebiet

Prof. Angelika Vetter forscht zu aktuellen Fragen der Bürgerbeteiligung, vor allem im Bereich der lokalen Politik. Dazu gehören Kommunalwahlen (Rats- und Bürgermeisterwahlen), direkt-demokratische Abstimmungen auf lokaler Ebene wie Bürgerbegehren und Bürgerentscheiden, aber auch freiwillige, dialogische Beteiligungsverfahren wie Runde Tische, Zukunftskonferenzen oder ähnliches. Prof. Vetter war maßgeblich beteiligt an der Entwicklung der ersten Leitlinien für kommunale Bürgerbeteiligung in der Stadt Heidelberg, die mittlerweile ähnlich in vielen Kommunen institutionalisiert werden. Ein Schwerpunkt der Forschung liegt auf der Wirkung der Verfahren für Bürger, Politik und Verwaltung sowie ihre Folgen für die lokale Demokratie.

Persönliches

Prof. Angelika Vetter, geboren 1966 in Friedrichshafen, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Berufsakademie Ravensburg und Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart. Dort promovierte sie 2001 bei Prof. Oscar Gabriel über das Thema „Lokale Politik als Ressource der Demokratie in Europa?“ und schloss 2010 ihre Habilitation im Fach Politikwissenschaft ab. Seit 1995 ist Vetter in verschiedenen Positionen am Institut für Politikwissenschaft der Universität Stuttgart tätig, derzeit als Akademische Oberrätin und außerplanmäßige Professorin. In den Jahren 2011 bis 2013 vertrat sie die Professur „Politische Systeme und politische Soziologie“ an der Universität Stuttgart.

Kontakt

Prof. Dr. Angelika Vetter
Institut für Sozialwissenschaften
Abt. Politische Systeme und Politische Soziologie (SOWI I)
Tel. 0711/685-83426
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang