Die Uni Stuttgart in Leichter Sprache

Was ist die Universität Stuttgart?

Die Universität Stuttgart heißt auch kurz: Uni Stuttgart.

Die Uni Stuttgart ist eine Hoch·schule.

An einer Hoch·schule kann man studieren.

Studieren bedeutet: Man lernt etwas.

Zum Studieren braucht man einen bestimmten Schul·abschluss.

Studierende: Das sind Menschen, die an einer Hoch·schule studieren.

Studierende an der Uni Stuttgart

Was lernt man an der Uni Stuttgart?

An der Uni Stuttgart lernt man eine Wissenschaft.

Wissenschaft bedeutet: Dinge genau ansehen.

Die Fach·leute für eine Wissenschaft
sind Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Man sagt: Wer eine Wissenschaft tut, forscht.
Forscherinnen und Forscher sind Menschen, die forschen.

Forscherinnen und Forscher an der Uni Stuttgart

Die Uni Stuttgart hat verschiedene Wissenschaften.
Man kann zum Beispiel lernen, wie eine Maschine funktioniert.
Die Wissenschaft für Maschinen heißt Maschinen·bau.

Junge Menschen studieren Maschinen·bau.

An der Uni Stuttgart gibt es noch andere Wissenschaften.

Beispiele für Wissenschaften an der Uni Stuttgart sind:

Architektur

Das heißt: Man plant Häuser.

Ein Forscher arbeitet an einem Modell von einer Stadt.

Luft·fahrt-Technik

Das heißt: Man lernt alles über die Technik von Flug·zeugen. Oder von Raum·schiffen.

Elektro·Flugzeug: Das Flugzeug fliegt mit einer Batterie.
An der Uni Stuttgart kann man lernen, wie man Raum·schiffe baut.

Computer-Technik

Das heißt: Man überlegt, wie Computer funktionieren.

Ein Student baut an einem Computer

Fahrzeug-Bau

Das heißt: Menschen denken sich aus, wie ein Auto fahren kann.
Oder wie der Motor von einem Auto funktioniert.
Zum Beispiel von einem Elektro·Auto.

Forscherinnen und Forscher fragen sich: Wie bekommt ein Elektro·Auto Strom?

Wie groß ist die Uni Stuttgart?

An der Uni Stuttgart studieren ungefähr 26 Tausend Menschen.
Das sind so viele Menschen, wie in einer kleinen Stadt wohnen.

An der Uni Stuttgart studieren sehr viele Menschen

An der Uni Stuttgart arbeiten ungefähr fünf·tausend Menschen.
Diese Menschen nennt man auch: Beschäftigte.

Wie benutze ich die Internet-Seite?

So sieht die Start·seite aus:

Ganz oben links auf jeder Seite sehen Sie das Logo von der Uni Stuttgart.
Ein Logo ist ein Bild·zeichen.

Das Logo auf der Start·seite sieht so aus:

Ein Kreis aus Punkten. Darunter steht „Universität Stuttgart“.

Auf den meisten Seiten sieht das Logo so aus:

Ein Kreis aus Punkten. Daneben steht „Universität Stuttgart“.

Wenn Sie auf das Logo klicken, kommen Sie immer zurück auf die Start·seite.
Egal, auf welcher Seite Sie gerade sind.

Oben rechts auf jeder Seite sehen Sie eine kleine Lupe.
Das ist die Suche.

Wenn Sie auf die Lupe klicken, dann öffnet sich ein Such·feld.

Sie können ein Such·wort in das Such·feld schreiben.
Klicken Sie dann auf Suchen.
Dann öffnet sich eine Liste mit allen Internet·Seiten, wo das Such·wort vorkommt.

Wenn Sie auf eine blaue Überschrift klicken,
kommen Sie auf die Seite mit den Informationen.

Links neben der Lupe sehen Sie 2 kleine Bildchen:

Wenn Sie mit der Maus über das Bildchen mit dem Männchen zeigen,
dann kommen Sie zu den Seiten in Leichter Sprache.
Und zu den Seite in Gebärden·sprache.
Das ist die Zeichen·sprache für gehör·lose Menschen.

Wenn Sie mit der Maus auf das Bildchen rechts neben dem Männchen zeigen, dann können Sie die Seite in einer anderen Sprache anzeigen lassen.

  • DE bedeutet: Deutsch.
  • EN bedeutet: Englisch.

Rechts neben der Lupe sieht man drei kurze Striche.

Das nennt man Menü.

Wenn Sie auf die drei Striche klicken,
dann sehen Sie die Haupt·bereiche von unserer Internet·seite.

Das sind:

  • Universität,
  • Forschung,
  • Studium,
  • Transfer.

Sie können im Menü auf die Wörter klicken.

Manche Wörter haben eine Pfeil·spitze nach rechts:

Wenn Sie auf ein solches Wort klicken,
dann öffnet sich ein neues Menü.

Wörter ohne Pfeil·spitze nach rechts bedeuten:
Sie kommen direkt auf die Seite mit den Informationen.

Im Menü ist oben rechts ein X.

Sie können auf das X klicken.
Dann kommen Sie zurück auf die Seite, wo Sie vorher waren.

 

Weiter unten im Menü kommen Sie auf andere Internet·seiten:

  • Für Studierende an der Uni Stuttgart,
  • Für Beschäftigte an der Uni Stuttgart.

Das sind die großen Haupt·bereiche auf der Internet·seite:

Bereich Universität

Hier finden Sie allgemeine Informationen über die Uni Stuttgart.
Zum Beispiel Informationen über die Geschichte der Uni Stuttgart.

Hier steht auch, was der Uni Stuttgart wichtig ist.
Zum Beispiel, dass Menschen dort gut studieren können.
Oder dass Menschen dort gut forschen können.

Bereich Forschung

Über was forschen Menschen an der Uni Stuttgart?
Diese Informationen finden Sie hier.

Bereich Studium

Da steht, was man an der Uni Stuttgart studieren kann.
Und was man tun muss. Damit man an der Uni Stuttgart studieren kann.

Sie können auch lesen: Wer hilft Ihnen, wenn Sie an der Uni Stuttgart studieren wollen.

Bereich Transfer

Transfer bedeutet ungefähr: Man gibt etwas weiter.
Zum Beispiel Wissen. Oder Erfindungen.

Wenn eine Forscherin oder ein Forscher etwas Neues macht,
dann ist das eine Erfindung.

Die Forscherinnen und Forscher an der Uni Stuttgart
machen viele Erfindungen.

Andere Stellen können die Erfindungen gut gebrauchen.
Zum Beispiel Firmen.
Oder Einrichtungen.
Oder Behörden.

Die Uni Stuttgart gibt zum Beispiel eine Erfindung an eine Firma weiter.
Das nennt man Transfer.

Die Uni Stuttgart gibt auch Wissen weiter.
Das nennt man Wissens·transfer.

Manchmal gibt es einen Vortrag.
Da erzählt zum Beispiel eine Forscherin, was sie forscht.

Eine Forscherin macht einen Vortrag. So gibt sie Wissen weiter.

Sie können auch einen Vortrag anhören.
So kann die Uni Stuttgart Wissen an Sie weiter·geben.

Die Internet·seite für Studierende

Auf der Internet·seite für Studierende stehen Sachen für Menschen, die studieren.
Zum Beispiel:

  • Wo bekommt man Geld für das Studium.
    Und was muss man dafür machen.
  • Oder: Wer hilft einem weiter, wenn man Probleme beim Studieren hat.

Die Internet·seite für Beschäftigte

Auf der Internet·seite für Beschäftigte können Beschäftigte zum Beispiel nachlesen:

  • Welche Gesetze gelten beim Arbeiten.
  • Welche Tipps gibt es fürs Unterrichten.
  • Wer in der Verwaltung hilft den Beschäftigten bei besonderen Fragen.

Informationen zur Barriere·freiheit

Eine Barriere ist ein Hindernis.

Zum Beispiel:
Treppen und Stufen sind ein Hindernis für Menschen mit Geh·behinderung.
Texte zum Lesen sind ein Hindernis für blinde Menschen.

Treppen und Stufen sind eine Barriere für Menschen mit Geh·behinderung.

Barriere·frei bedeutet:
Es gibt keine Hindernisse mehr.

Es gibt eine Seite mit Informationen zur Barriere·freiheit.

Dort steht: Die meisten Texte auf unseren Internet·Seiten sind barriere·frei.

Ein paar Dinge sind noch nicht barriere·frei:

  • In vielen Videos sprechen Menschen.
    Gehörlose und hör·behinderte Menschen können das nicht hören.
    Sie brauchen die Texte zum Lesen.
    Von vielen Videos gibt es die Texte zum Lesen noch nicht.
  • Für viele Videos erklärt niemand, was man auf den Bildern sieht.
    Für blinde und sehbehinderte Menschen sind diese Erklärungen wichtig.
    Damit sie verstehen, was in dem Video passiert.
    Diese Erklärungen nennt man Audio·deskription.
  • Manche Texte sind im Datei-Format PDF gespeichert.
    PDF bedeutet, dass eine Seite auf allen Computern gleich aussieht.
    Die meisten PDF-Dateien sind noch nicht barriere·frei.
    Die Vorlese·programme für blinde Menschen können diese PDFs noch nicht vorlesen.
    Vorlese·programme sind Programme für den Computer.
    Die Vorlese·programme können Texte im Computer vorlesen.
    So können blinde Menschen die Texte verstehen.
    Das geht mit den meisten PDF·Dateien auf unseren Internet·seiten noch nicht.

Es gibt Gesetze für die Barriere·freiheit.
Darin steht, dass unsere Internet·seiten barriere·frei sein müssen.

Wir wollen alle unsere Internet·seiten barriere·frei machen.
Das ist viel Arbeit. Und dauert lange.

Haben Sie Texte und Bilder gefunden, die nicht barriere·frei sind?
Dann können Sie sich beschweren.

Sie können uns eine E-Mail schreiben.
E-Mail an uns schreiben

Wenn Sie keine Antwort bekommen, hilft Ihnen eine andere Stelle weiter:

 

Seiten oder Texte in Leichter Sprache

Auf den Internet·seiten der Uni Stuttgart stehen keine anderen Texte in Leichter Sprache.

Zum Seitenanfang