Fragen und Antworten zur Online-Bewerbung (FAQs)

Sie haben Schwierigkeiten bei der Online-Bewerbung über das Campus-Management-System C@MPUS? Hier finden Sie Anleitungen und Antworten auf die häufigsten Fragen.

Vor der Bewerbung

+-

Die Bewerbungsfristen variieren je nach Studiengang. Generell sind Bewerbungen nur zum Wintersemester möglich, zum Sommersemester sind nur Bewerbungen für bestimmte Masterstudiengänge und ins höhere Fachsemester möglich. Die genauen Fristen finden Sie auf der Seite der Bewerbungstermine.

Ja! Auch wenn Ihr gewählter Studiengang keine Zulassungsbeschränkung und keine Aufnahmeprüfung hat, müssen Sie die Online-Bewerbung in C@MPUS ausfüllen.

Das Dialogorientierte Serviceverfahren ist ein bundesweites Zulassungsverfahren und wird von der Stiftung für Hochschulzulassung über die Webseite hochschulstart.de koordiniert. Damit wird verhindert, dass Studienplätze frei bleiben. Welche Studiengänge davon betroffen sind und was Sie dabei beachten müssen, finden Sie auf der Seite des Dialogorientierten Serviceverfahrens.

Insgesamt sind bis zu drei Bewerbungen gleichzeitig zulässig, das gilt sowohl für die Studiengänge, die am Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) teilnehmen, als auch für Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung, deren Bewerbung ausschließlich über C@MPUS läuft.

Ein Tipp für alle Studienbewerber:
Sollten Sie sich unsicher sein, ob Sie in Ihrem zulassungsbeschränkten Wunschfach einen Studienplatz erhalten und eine zulassungsfreie Alternative haben, so empfiehlt es sich, auch eine Bewerbung für dieses zulassungsfreie Fach zu stellen. Auf diese Weise bekommen Sie auf jeden Fall einen Studienplatz, auch wenn Sie keine Zulassung für Ihr Wunschstudienfach erhalten.

Nur in den Bachelor of Arts-Studiengängen (Kombinationsbachelor) und in den Lehramtsstudiengängen gibt es die Möglichkeit, verschiedene Fächer zu kombinieren. Die möglichen Fächerkombinationen finden Sie auf den Seiten Zwei-Fach-Bachelor of Arts mit Kombinationsmöglichkeiten  und Fächerkombinationen in den Lehramtsstudiengängen (Bachelor-Master).

In der Regel muss das Zeugnis über die Hochschulzugangsberechtigung mit der Bewerbung eingereicht werden.

Ob – und zu welchen Bedingungen – in einigen wenigen Ausnahmefällen eine Bewerbung mit einem vorläufigen Zeugnis ermöglicht wird, entscheidet das Studiensekretariat der Universität Stuttgart im Einzelfall.

Wird die Ausnahme genehmigt, sind die Nachweise dann spätestens bei der Immatrikulation vorzulegen. Dies gilt aber nur, wenn die Leistung als solche – also der Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung – fristgerecht bis spätestens zum Bewerbungsschluss erbracht wurde.

Alle Bewerberinnen und Bewerber - auch Studiengang- und Hochschulortwechsler - müssen ihrer Bewerbung den Nachweis über ein Orientierungsverfahren beilegen, wenn sie sich in mindestens einem Fach ins 1. Fachsemester bewerben.

Welche Verfahren an der Universität Stuttgart akzeptiert werden, erfahren Sie auf der Seite des Orientierungsverfahrens.

Für alle Studiengänge müssen Sie sich online über C@MPUS bewerben. Bewerbungen in Papierform sind nicht mehr möglich!

Wenn Sie einen Dienst leisten oder leisten werden, empfiehlt es sich, sich zu Beginn des Dienstes zu bewerben. Nach derzeitigen Regelungen können Sie innerhalb der nächsten zwei Bewerbungszeiträume für denselben Studiengang bevorzugt vor allen anderen Bewerberinnen und Bewerbern zugelassen werden (sogenannte Vorwegauswahl). Sollte allerdings in der Zwischenzeit eine Aufnahmeprüfung eingeführt oder geändert worden sein, müssen Sie an diesem Verfahren teilnehmen.

Näheres dazu erfahren Sie auf der Seite zur Bewerbung während eines (Freiwilligen-) Dienstes.

Nein, einen Hilfsantrag gibt es bei der Bewerbung an der Universität Stuttgart nicht mehr. Stattdessen sind bis zu drei Bewerbungen gleichzeitig zulässig, das gilt sowohl für die Studiengänge, die am Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) teilnehmen, als auch für Studiengänge mit Zulassungsbeschränkung, deren Bewerbung ausschließlich über C@MPUS läuft.

Der Nachweis über ein Vorpraktikum muss entweder zur Einschreibung oder zum Vorlesungsbeginn beim Praktikantenamt vorgelegt werden. In Ausnahmefällen kann das Praktikum auch bis zu einem späteren Zeitpunkt absolviert werden. Über die genauen Praktikumsregelungen informieren Sie sich bitte über die Informationsseiten Ihres Studiengangs.

Sollten Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Vorpraktikum vor Studienbeginn abzuleisten oder einen Praktikumsplatz zu finden, wenden Sie sich bitte unbedingt an das für Ihren Studiengang zuständige Praktikantenamt.

Für Lehramtsstudierende gilt:
Das Orientierungspraktikum für Lehramtsstudierende im Bachelor-Master-Studienmodell ist ins Bachelorstudium integriert.

Sobald Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung besitzen, also ihr Abitur geschafft haben, sind Sie „zur Aufnahme, Durchführung und Beendigung eines Studiums handlungsfähig“, wie es im Landeshochschulgesetz heißt, auch wenn Sie minderjährig sind. Das heißt selbst wenn Sie noch unter 18 Jahre alt sind, können Sie Ihre Bewerbung unterschreiben, sich an der Universität einschreiben und Prüfungen ablegen und sind gleichberechtigt mit allen anderen Studierenden. Das Gleiche gilt, wenn Sie an einer Deltaprüfung oder einer Eignungsprüfung für beruflich Qualifizierte teilnehmen möchten.

Während der Bewerbung

+-

Bei Fragen technischer Art können Sie gerne eine E-Mail an den C@MPUS-Support senden.

Sie müssen zuerst die Checkbox am Ende der Übersichtsseite anklicken (neben dem Text: „Ich versichere, dass die von mir gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen…“). Danach ist der „Senden“-Button anklickbar.

Gehen Sie bitte auf die Bewerbungsübersicht und klicken dort auf „Status der Bewerbung anzeigen“ (der erste Link unter Aktionen). Klicken Sie auf der sich öffnenden Seite auf „Antrag auf Zulassung drucken“ und drucken Sie den Antrag aus.

Unterschreiben Sie den Antrag auf Zulassung. Scannen Sie dann den unterschriebenen Antrag auf Zulassung ein und laden Sie ihn hoch (dies ist ebenfalls unter „Status der Bewerbung anzeigen“ möglich).

Sobald Sie Ihre Bewerbung abgeschickt haben, sind nur noch kleinere Änderungen in C@MPUS möglich.

Wenn Sie Ihre persönlichen Daten (etwa Nationalität) ändern möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an das Studiensekretariat. Wir werden Ihre Daten dann für Sie ändern.

Bewerberinnen und Bewerber:
Ihr Passwort können Sie über die von Ihnen hinterlegte Sicherheitsfrage und E-Mailadresse in C@MPUS selbst zurücksetzen. Sollten dabei Schwierigkeiten auftauchen, können Sie sich an die Hotline des Studiensekretariats unter Tel: 0711/685-83644 wenden oder eine E-Mail an das Studiensekretariat schreiben.

Studierende:
Ihr Passwort können Sie auf der Seite der Benutzerverwaltung zurücksetzen. Ihre Benutzerkennung für die studentischen Dienste („TIK-Account“ st123456@stud.uni-stuttgart.de) können Sie bei der studentischen Benutzerberatung erfragen.

Ehemalige Studierende:
Bitte legen Sie keinen neuen Bewerberaccount in C@MPUS an! Falls Ihre Exmatrikulation höchstens acht Monate zurückliegt, ist Ihr studentischer Account noch aktiv. Bitte verwenden Sie dann Ihren studentischen Account. Bei Fragen zum studentischen Account wenden Sie sich an die studentische Benutzerberatung. Falls Ihre Exmatrikulation länger als acht Monate zurückliegt, legen wir Ihnen einen speziellen Bewerberaccount an. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte unter Angabe Ihrer Matrikelnummer an das Studiensekretariat:

Deutsch und Bildungsinländer/innen: Mail
Ausländer/innen und EU-Bürger/innen: Mail

In C@MPUS werden Sie manchmal aufgefordert mehrere Dokumente in einem Dokument hochzuladen. Sie können hierzu diverse Freeware-Programme verwenden, wie etwa pdf24 Creator oder FreePDF.

Größe der Datei:
Die Größe der hochzuladenden Datei darf (je nach Dokumententyp) etwa 2 MB nicht überschreiten. Wenn Ihre Datei diese Grenze überschreitet, dann empfehlen wir Ihnen, das Dokument noch einmal mit einer geringeren Auflösung zu scannen. Sie können aber auch online die Größe Ihrer PDF-Datei verkleinern, etwa über Smallpdf. Bitte schicken Sie uns zu große Dateien nicht per E-Mail!

Bitte laden Sie den Nachweis unter „Sprachnachweis (EN/DE oder DE/EN)“ in einer PDF-Datei hoch.

Sie müssen der Bewerbung nur dann einen Lebenslauf beifügen, wenn er ausdrücklich gefordert wurde. Dies erfahren Sie aus den Auswahlkriterien und Zulassungssatzungen Ihres gewählten Studiengangs:

Für die Bewerbung zu einem Masterstudiengang müssen Sie eine entsprechende akademische Vorbildung besitzen. Mindestens eine Abschlussprüfung (i.d.R. ein Bachelor-Abschluss) der akademischen Vorbildung muss mit „insgesamt bestanden“ oder „noch nicht abgeschlossen“ angegeben sein, damit Sie mit der Bewerbung fortfahren können.

Nach der Bewerbung

+-

Bis wann Sie sich eingeschrieben haben müssen, steht in Ihrem Zulassungsbescheid. Diesen können Sie, nachdem Sie Ihren Studienplatz in C@MPUS angenommen haben, dort herunterladen und ausdrucken.

Wenn Sie bereits eine bedingte Zulassung für einen Masterstudiengang besitzen und sich für diesen Studiengang einschreiben möchten, folgen Sie bitte der Anleitung auf der Seite Einschreibung.

Sie müssen zuerst den Studienplatz in C@MPUS annehmen. Danach haben Sie die Möglichkeit, den Zulassungsbescheid herunterzuladen und ausdrucken. Im Zulassungsbescheid sehen Sie auch die Auflagen, die Ihnen auferlegt wurden.

Achtung:
Die Annahme des Studienplatzes in C@MPUS alleine schreibt Sie noch nicht als Studierenden ein. Dazu müssen Sie erst die für die Einschreibung erforderlichen Dokumente einreichen.

Wenn Sie bereits eine bedingte Zulassung für einen Masterstudiengang besitzen und sich für diesen Studiengang einschreiben möchten, folgen Sie bitte der Anleitung auf der Seite Einschreibung.

Ihre Studienbescheinigungen müssen Sie selbst in C@MPUS herunterladen: Nach der Einschreibung erhalten Sie einen Link zur Aktivierung Ihres neuen studentischen Accounts, den Sie zeitnah aktivieren müssen. Mit diesem Account können Sie dann Ihre Studienbescheinigungen herunterladen. Mit ein paar Tagen Verzögerung erhalten Sie Ihren Studierendenausweis ECUS per Post; der Studierendenausweis ist auch gleichzeitig Ihr Bibliotheksausweis.

Sie erhalten zusätzlich zu Ihrem Studierendenausweis eine sogenannte Semestermarke. Diese wird getrennt mit der Post versandt und bescheinigt die Gültigkeit des Ausweises im laufenden Semester.

Leider können Sie keine genaueren Informationen dazu in C@MPUS abrufen. Sie werden in den nächsten Wochen einen Ablehnungsbescheid erhalten, dem Sie den Grund für die Ablehnung entnehmen können. Sie können dann auf Basis dieser Mitteilung gegebenenfalls Einspruch gegen die Entscheidung des Zulassungsausschusses erheben.

Gerne können Sie einen Beratungstermin bei der Zentralen Studienberatung vereinbaren, um über den Ablehnungsbescheid zu sprechen und Alternativen zu überlegen.

Aktuell dauert es leider noch rund zwei Wochen, bis der Zahlungseingang von der Landesbank an die Kasse der Universität Stuttgart und von dort über die SAP-FI Schnittstelle an C@MPUS weitergeleitet wird.

Ich habe die Semestergebühren bezahlt, warum ist der Eingang in C@MPUS noch nicht bestätigt?

Nach der Einschreibung können Sie bei der VVS ein Semesterticket online bestellen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite zum StudiTicket.

Sie müssen ein formloses und selbst unterschriebenes Schreiben verfassen, in dem Sie eine Person benennen, die Sie für die Einschreibung bevollmächtigen. Die/der Bevollmächtigte muss die Vollmacht und ihren/seinen Personalausweis mitbringen. Zudem muss er eine Kopie Ihres Personalausweises zum Unterschriftenabgleich im Studiensekretariat vorweisen.