Prima!-Preis

PRIMA-Preis der Gleichstellungsbeauftragten der Universität Stuttgart

 

 

Der PRIMA-Preis wurde anlässlich der ersten Diplomabsolventin der Universität Stuttgart zum 100-jährigen Jubiläum 2014 erstmals verliehen.

Nora Kräutle ist die erste Diplomabsolventin der TH Stuttgart: am 28. Januar 1914 erhielt sie ihre Diplomurkunde für das Fach Chemie. Anlässlich dieses Jubiläums fand die erste PRIMA-Preisverleihung 2014 in der Fakultät Chemie statt.

Seither wird der Preis jährlich einmal an eine Nachwuchswissenschaftlerin für ihre hervorragende wissenschaftliche Abschlussarbeit (Masterarbeit) vergeben wird. Durch diese öffentliche Auszeichnung sollen vor allem jüngere Wissenschaftlerinnen sichtbar gemacht werden. Das Preisgeld beträgt 1.000 Euro.

Die wissenschaftliche Disziplin der Preisverleihung wird jedes Jahr neu bestimmt und die Verleihung erfolgt rotierend in den 10 Fakultäten.

Bisher wurde der PRMA-Preis viermal vergeben: