Direkt zu

 

Dr. Annette Ohme-Reinicke

Dr. Annette Ohme-Reinicke
EPG-Dozentin

Dieses Bild zeigt  Dr. Annette Ohme-Reinicke
Raum3.043
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Institut für Philosophie
Seidenstraße 36
70174 Stuttgart
Deutschland
Sprechstunde

Nach Vereinbarung


Fachgebiet:

Berufsethik, Sozialphilosophie

Forschungsschwerpunkte:

Soziale Bewegungen und neue Bürgerschaftlichkeit, Technikentwicklung und Emanzipation, politische Theorie

Publikationen:

Bücher

  • Das große Unbehagen: Die Protestbewegung gegen "Stuttgart 21" - Aufbruch zu neuem bürgerlichen Selbstbewusstsein? Schmetterling: Stuttgart, 2012
  • Moderne Maschinenstürmer. Zum Technikverständnis sozialer Bewegungen und Protestbewegungen seit 1968. Campus: Frankfurt/Main, 2000

Aufsätze (Auswahl)

  • Bürgerbeteiligung - Entpolitisierung durch Politik? In: Jörg Radtke, Lars Holstenkamp (Hg.): Handbuch Energiewende und Partizipation. Springer VS: Wiesbaden (im Erscheinen)
  • "Garder la tête haute!" - La contestation de Stuttgart 21 et sa dimension politique et émancipatrice. In: Espaces et Sociétés. 163, Paris, Heft 4/2015, S. 140-151
  • Vom Maschinensturm zur Schlichtung? Zur Bedeutung von Technikparadigmen in der Konstitution Sozialer Bewegungen. In: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, Einleitungsaufsatz, Heft 4/2014, S. 30-40
  • "Ich weiß auch was" - Motive männlicher Philosophen für die Gleichberechtigung der Geschlechter, eine Spurensuche. In: Claus Baumann, Jan Müller, Ruwen Stricker (Hg.): Philosophie der Praxis und die Praxis der Philosophie. Westfälisches Dampfboot: Münster, 2014, S. 312-329
  • "Oben bleiben!" Die Protestbewegung gegen "Stuttgart 21": politische und emanzipatorische Dimensionen. In: Norbert Gestring, Renate Ruhne, Jan Wehrheim (Hg.): Stadt und soziale Bewegungen. Springer VS: Wiesbaden, 2014, S. 111-127
  • mit Michael Weingarten: Krise und Bewusstsein. In: Marcus Hawel, Moritz Blanke (Hg.): Kritische Theorie der Krise. Dietz: Berlin, 2012, S. 92-116
  • Gewaltfreie Cowboys - Aspekte der Disziplinierung in der technischen Zivilisation. In: Kriminologisches Journal, Hamburg, 34. Jg., 2002, H 3, S. 178-193
  • Horse Whispering, Participation and Teamwork - The Constitution of Social Character in Technological Civilization. Yearbook 2002 of the Institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society, Graz. Arno Bammé, Günter Getzinger, Bernhard Wieser (Hg.), Profil: München; Wien, 2002, S. 85-102
  • Fortschritt als Provokation. Die Technik schiebt sich zwischen Mensch und Natur. In: Neue Zürcher Zeitung, Nr. 70, 24./25.3.2001

Rezensionen

  • "Wir machen da nicht mehr mit!" - Aber wobei eigentlich? (Matthias Hofmann: Geschichte und Gegenwart freier Alternativschulen. Ulm, 2014) In: Other Education - The Journal of Educational Alternatives. Volume 4(2015), Issue 2, S. 238-241
  • Die Grünen: Produkt religiösen Aufbegehrens? (Andreas Pettenkofer: Die Entstehung der grünen Politik. Kultursoziologie der westdeutschen Umweltbewegung. Frankfurt/Main, 2014) In: Forschungsjournal Soziale Bewegungen, 28. Jg., 1/2015, S. 189-191

Vorworte

  • in: Johannes Agnoli: Die subversive Theorie. Die Sache selbst und ihre Geschichte. Schmetterling: Stuttgart, 2014
  • in: Helmut Reinicke: Verdammtes Mexiko! Notizen aus dem Gefängnis. Unrast: Münster, 1997

Vorträge (Auswahl)

  • Streit und Partizipation: Zur Erzeugung von Problembewusstsein in Beteiligungsverfahren. Im Rahmen des Workshops "Streit muss sein" am Hamburger Institut für Sozialforschung, Hamburg, 22.10.2015
  • Technik - emanzipatorisches Medium oder Herrschaftsinstrument? Auf  Einladung des AStA der Universität Bielefeld, Bielefeld, 01.06.2015
  • Zwischen Maschinensturm und Expertenrunde: Dilemmata in Technikdiskursen Sozialer Bewegungen. Vortrag an der TU-Berlin im Rahmen der Tagung "Technik und Protest. Zwischen Innovation, Akzeptanzmanagement und Kontrolle", Berlin, 23.09.2014
  • Durchs Jammertal ins Paradies - Heilserwartungen von links und rechts am Vorabend des 3. Reiches. Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung "Kontinuität und Bruch" an der Universität Stuttgart, 10.05.2013
  • Zum Begriff der Mündigkeit bei Theodor W. Adorno. Vortrag an der Universität Konstanz auf Einladung des AStA, Konstanz, 28.01.2012
  • Thesen zu Bewegung gegen "Stuttgart 21", Vortrag an der Universität Jena, im Rahmen der Tagung "Politischer Streit und soziale Frontlinien. Zweite Jenaer Klassenkonferenz", Jena, 03.06.2011
  • Bildung und Erziehung der Kritischen Theorie: Arbeit des Begriffs. Vortrag im Rahmen des Workshops "Was kann kritische Bildung heute heißen?", Universität Stuttgart, 04./.05.02.2011
  • Etienne de la Boetie und die "freiwillige Knechtschaft". Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Klassiker der Philosophie" an der Universität Stuttgart, 08.12.2009

Außeruniversitäre Vorträge (kleine Auswahl)

  • Protest im Dialog - neue demokratische Verfahren oder Instrumente der Einbindung? Auf Einladung der "Offenen Akademie", Gelsenkirchen, 29.09.2015
  • Blinde Flecken der Zivilgesellschaft? Der NSU und die Folgen. Im Auftrag der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Rathaus Stuttgart, 21.04.2015
  • Wer oder was ist eigentlich das politisch Andere? Vortrag im Hegel-Haus, Stuttgart, 10.05.2014
  • Selbsthilfe: Notwendigkeit und Vision. Festvortrag zum 100. Jubiläum des Arbeitersamariterbundes in Esslingen, 16.11.2012
  • "Occupy!" - Über das Phänomen der Occupy-Bewegung. Vortrag auf Einladung der Juso-Bundesversammlung zur Tagung "Der entfesselte Finanzkapitalismus und seine Folgen", in Frankfurt am Main, 10.02.2012
  • Beschleunigung als Zeiterfahrung. Vortrag im Hegel-Haus, Stuttgart, 29.10.2011

Zeitungsartikel und -aufsätze (kleine Auswahl)

  • Der Bürger ist da. In: Frankfurter Rundschau, 30.09.2015, 71. Jg., Nr. 227, S.10 
    URL: http://www.fr-online.de/politik/stuttgart-21-der-buerger-ist-da,1472596,32043562.html
  • Wer ist das Volk? In: kontext-Wochenzeitung, 07.01.2015, Ausgabe 197, S.2
  • Wir müssen mal reden (über das "Schlichtungsverfahren" zu "Stuttgart 21"), in: kontext-Wochenzeitung, Ausgabe 166, 04.06.2014
  • Der Pillen-Kick (über Selbstoptimierung durch Psychopharmaka als gesellschaftliches Phänomen), in: kontext-Wochenzeitung, Ausgabe 138, 20.11.2013
  • "Sowas wie Liebe". (über die Ideologie der "gebenden Hände" am Beispiel eines Berliner Busfahrers in Havanna und des Philosophen Peter Sloterdijk), in: kontext-Wochenzeitung, Ausgabe 101, 06.03.2013 sowie in: Puella Publica. Beiträge zur Prostitutionsfrage. Mabase-Verlag: Nürnberg, 17.Jg., 2013 URL: http://www.kontextwochenzeitung.de/debatte/101/so-was-wie-liebe-223.html
  • Revolution per Handzeichen (über Volker Löschs Inszenierung "Die Gerechten", nach Albert Camus), in: kontext-Wochenzeitung, Ausgabe 66, 04.07.2012
  • "Der Amokläufer in uns" (Berufsschüler über den Amoklauf in Winnenden), in: www.Süddeutsche.de, 17.05.2010 und Stuttgarter Zeitung 16.05.2010 URL: http://www.sueddeutsche.de/karriere/amoklauf-von-winnenden-der-amoklaeufer-in-uns-1.404906
Lebenslauf:
  • 1995 Magister Artium für Gesellschaftswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt am Main
  • 1996 - 1998 Forschungsstipendium vom "Zentrum für Geschlechterforschung" der Universität Flensburg
  • 1999 Promotion zur Dr. phil. bei Prof. Dr. Hauke Brunkhorst an der Universität Flensburg und Prof. Dr. Martin Oppenheimer, Rutgers/USA
  • 10/2000 -09.2001 Fellowship am "Institute for Advanced Studies on Science, Technology and Society" in Graz, Österreich
  • 2002 - 2013 Dozentin und Lehrerin für Ethik, Deutsch und Gemeinschaftskunde an verschiedenen Privatschulen und Berufsakademien
  • seit 04/2009 Dozentin der Universität Stuttgart am Institut für Philosophie im Rahmen des ethisch-philosophischen Grundlagenstudiums