Direkt zu

 

Prof. Dr. Catrin Misselhorn

Direktorin des Instituts für Philosophie
Prof. Dr. Catrin Misselhorn
Lehrstuhl für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie

Dieses Bild zeigt  Prof. Dr. Catrin Misselhorn
Telefon 0711 685-82491
Raum3.063
E-Mail
WebsiteLink
Adresse
Universität Stuttgart
Institut für Philosophie
Seidenstraße 36
70174 Stuttgart
Deutschland

Fachgebiet:

Systematisch:

  • Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, Technikphilosophie, Philosophie des Geistes, der Sprache und der Kultur, Ethik und Ästhetik.

Historisch:

  • Kant im Kontext
  • Musil im Kontext

Aktuelle Forschungsprojekte:

  • Integrative Wissenschaftstheorie an der Schnittstelle von Wissenschaft, Kunst und Technik
  • Psychologische, ethische und ästhetische Aspekte neuer Technologien (z.B. emotionale Mensch-Maschine-Interaktion, moralisches Lernen und Moralimplementation in künstlichen autonomen Systemen, ethische Bewertung von Assistenz- und Pflegerobotern)
  • Empathie in technischen, ethischen und ästhetischen Kontexten
  • Soziale Simulation und kollektives Handeln

Drittmittel:

  • Teilprojekt zur ethischen Bewertung von Systemen zur Effizienzsteigerung und Assistenz bei Produktionsprozessen im Rahmen von MotionEAP (gefördert vom BMWi)
  • DFG-Projekt Simulating Collective Agency and Decision Processes im Rahmen des Exzellenzclusters Simulation Technologies (SimTech)
  • DFG-Projekt Meta-Cognition in Distributed Intelligent Systems an der Graduate School of Excellence advanced Manufacturing Engineering (GSaME)
  • The Varieties of Evans, Tagungs- und Publikationsprojekt zus. mit JunProf. Dr. U. Pompe, Dr. U. Ramming und A. Matthies (gefördert von der Thyssen-Stiftung)
Publikationen:

 Neuere Publikationen (Auswahl)

  1. Collective Agency and Cooperation in Natural and Artificial Systems, Philosophical Studies Series 122 (2015).
  2. Musil's Metaphilosophical View: Between Philosophical Naturalism and Philosophy as Literature, in: The Monist 97 (2014), 104-121.
  3. Der neue Moralismus. Begriffe – Thesen - Argumente, in: Gut und schön? Die Debatte um den Moralismus am Beispiel Dostoevskijs, hg. von C. Misselhorn et al., Fink: München 2014, 25-58.
  4. Begriffliche Reflexion in der Literatur. Eine Proxytypentheorie des kognitiven Gehalts der Literatur, in: Deutsche Zeitschrift für Philosophie 35 (2014), Sonderband: Wahrheit, Wissen und Erkenntnis in der Literatur, hg. von Ch. Demmerling und I. Vendrell Ferran, 219-242.
  5. Robots as Moral Agents, in: Ethics in Science and Society: German and Japanese Views, hg. von F. Rövekamp und F. Bosse, Iudicum: München 2013, 30-42.
  6. Empathy with Inanimate Objects and the Uncanny Valley, in: Minds and Machines 19 (2009), S. 345-59.
 

Eine vollständige Liste der Veröffentlichungen finden Sie hier.

Lebenslauf:
  • Seit 2012 Inhaberin des Lehrstuhls für Wissenschaftstheorie und Technikphilosophie und Direktorin des Instituts für Philosophie der Universität Stuttgart
  • 2010-2012 Gast- und Vertretungsprofessorin an der Humboldt Universität zu Berlin, der Universität Zürich, der Universität Tübingen und der Universität Stuttgart
  • 2001-2011 zunächst wissenschaftliche Mitarbeiterin, dann wissenschaftliche Assistentin am philosophischen Seminar der Universität Tübingen am Lehrstuhl von Prof. Dr. Manfred Frank
  • 2003 Promotion und 2010 Habilitation im Fach Philosophie an der Universität Tübingen
  • 2007-2008 Feodor-Lynen-Stipendiatin erst am Center of Affective Sciences in Genf, dann am Collège de France und am Institut Jean Nicod in Paris
Weitere Angaben:

MitarbeiterInnen und DoktorandInnen:

  • Hauke Behrendt, M.A.
  • Anja Berninger, M.A.
  • Dr. Veljko Dubljevic
  • Dr. des. Joerg Fingerhut
  • Wulf Loh, M.A.
  • Martin Maga
  • Angela Matthies, M.A.
  • Dr. des. Christoph Michel
  • Tom Poljansek, M.A.
  • Dr. Ulrike Ramming
  • Dr. Mog Stapleton
  • Apl. Prof. Dr. Jakob Steinbrenner
  • Tobias Störzinger

Aktuelles: