Studiengänge
Abteilungen
Fachgruppen
Direkt zu

 

Master "Sprachtheorie und Sprachvergleich"

Master "Sprachtheorie und Sprachvergleich"

Der Gegenstand des Studiengangs ist der Aufbau der menschlichen Sprachfähigkeit im engeren Sinne, d.h. die Grammatik und ihre Schnittstellen. Ausgehend von den Grundlagen der Sprachwissenschaft wird besonders das Verhältnis von Form und Bedeutung von sprachlichen Äußerungen behandelt. Vor diesem Hintergrund wird die Vielfalt natürlicher Sprachen auf ihre Gemeinsamkeiten und Unterschiede hin untersucht. Dadurch kommt die menschliche Sprachfähigkeit im Allgemeinen und in ihren konkreten sprachlichen Ausprägungen in das Blickfeld. Der Studiengang ist forschungsorientiert und eng mit den am Institut durchgeführten Forschungen verbunden.

Den Studienverlaufsplan finden Sie hier.
 

Modulhandbuch


Im Modulhandbuch des Masters "Sprachtheorie und Sprachvergleich" finden Sie alle Informationen über die Studienmodalitäten und die zu belegenden Fächer. Die einzelnen Fachmodule werden hier ausführlich erläutert, eine Abschätzung des Arbeitsaufwandes wird abgegeben und die nötigen Studien- und Prüfungsleistungen werden aufgeführt. Des Weiteren sind wichtige Regelungen für die Schlüsselqualifikationen und das Studium Integrale aufgeführt. Die Modulhandbücher liefern somit einen guten Leitfaden durch das Linguistik-Studium.


Prüfungsordnung


Die Prüfungsordnung beschreibt den Aufbau des Studiums und die Organisation der Prüfungen. Sie stellt das Regelwerk und die Rechtsgrundlage für eine einheitliche Handhabung des Studienablaufs und der Bewertung der Studien- und Prüfungsleistungen dar.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Studiengangsmanager Fabian Dirscherl oder an die Fachgruppe Linguistik.