Direkt zu

 


 

Informatik Verbund Stuttgart (IVS)

Der IVS wurde am 28. Oktober 1987 als freiwilliger Zusammenschluss von Instituten der Universität Stuttgart gegründet. Er betont den Querschnittcharakter der Informatik für viele Wissenschaften und Anwendungsbereiche und fördert daher:

  • eine Verflechtung der Anwendungen mit den Grundlagen der Informatik,
  • den Einsatz und die Nutzung geeigneter Hard- und Software-Werkzeuge,
  • die fächerspezifischen Anwendungsmethoden,
  • die Weiterbildungsangebote durch Seminare, Vorträge und Tutorien,
  • eine verbesserte Zusammenarbeit mit der Industrie.

Im Hochschulbereich unterstützt der Verbund die Zusammenarbeit zwischen den Instituten durch einen verbesserten Informationsfluss. Hierdurch werden z.B. die Koordinierung von Lehrveranstaltungen, die Ausgabe gemeinsamer Diplom- und Studienarbeiten und die Durchführung von Workshops und Verbundprojekten unterstützt.

Nach außen versteht sich der IVS als ein Instrument für den Technologie-Transfer von den beteiligten Forschungseinrichtungen zu den Herstellern und Anwendern der Region. Zu diesem Zweck werden Vorträge, Seminare und Tutorien angeboten.

Ein weiterer Schwerpunkt mit zunehmender Bedeutung ist die Verstärkung der interdisziplinären Zusammenarbeit und die Einbeziehung von Anwendern, wodurch eine breitere Basis für Verbundprojekte zwischen Forschungseinrichtungen und industriellen Partnern geschaffen werden soll. In diesem Zusammenhang sieht der IVS seine Aufgabe vor allem in der Identifikation gemeinsamer Interessen und der Vorbereitung fächerübergreifender Aktivitäten.

Einzelheiten zum IVS bieten die "Kurzinformationen über den Informatik Verbund Stuttgart", die bei der IVS-Geschäftsstelle angefordert werden können.