Willkommen auf den Info-Seiten des Lehrstuhls Materialphysik

 

 

Grundlagenforschung für die Technologie der Zukunft

Material-Physiker sind weniger daran interessiert, die konkreten Eigenschaften eines Materials zu optimieren. Zunächst wollen sie grundlegende Mechanismen aufdecken und verstehen. Häufig werden dazu geeignete Modellsysteme konstruiert. Dennoch stehen hinter allen Untersuchungen wichtige Anwendungen: Metallisierungen in der Mikroelektronik, Funktion von chemischen und magnetischen Sensoren, Dünnschicht-Solarzellen oder Festkörper-Batterien, um einige Beispiele zu nennen.

 

Nanostrukturierte Materie:
"Halbkugel-modell" einer Core-Shell-Nano- Struktur hergestellt durch Sputterdeposition auf eine Wolfram-Substratspitze

Modell einer ionenleitenden Membran, nur wenige Nanometer dick

Wissenschaftliche Expertise

Wir sind Spezialisten der hochauflösenden Analyse von Festkörperreaktionen auf einer Subnanometer Längenskala. Atomarer Transport und Grenz-flächenphysik in dünnen Schichten und Nano- strukturen spielen eine besondere Rolle, auch die mechanischen Eigenschaften von sehr kleinen Strukturen. Besondere Expertise hat sich die Arbeitsgruppe in der Atomsondenanalytik erarbeitet. Diese Methode treiben wir instrumentell weiter vorantreiben bis hin zur Untersuchung polymerer und weicher Materie.