Modellseite: 3 Spalten (links, Mitte, rechts)

Apl. Prof. Dr.
Klaus Hilzinger

Dieses Bild zeigt  Klaus Hilzinger
E-Mail
Adresse
Universität Stuttgart
Neuere Deutsche Literatur I
Keplerstr. 17
70174 Stuttgart
Deutschland
Weitere Angaben:
Arbeitsschwerpunkte
  • Geschichte und Theorie des Dramas
  • Literatur und Musik
  • Editionswissenschaft
  • Aufklärung
  • Naturalismus
  • Expressionismus
Wissenschaftlicher Werdegang
1946 geboren

1966-1972 Studium der Germanistik und Anglistik in
Tübingen und Newcastle upon Tyne

1972-1984 Assistentenjahre (Neuere deutsche Literatur) in
Münster/Westf., in dieser Zeit

1975 Promotion

1983 Habilitation

1983-1984 Vertretung einer Professur in Bonn

seit 1986 in Stuttgart, zunächst als Professor auf Zeit, dann
als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Außerplanmäßiger
Professor
Publikationen

I. Bücher

Die Dramaturgie des dokumentarischen Theaters. 1976.
Schillers Werke. Nationalausgabe, Bd. 12: Dramatische Fragmente. 1982. (Mhg.)

II. Aufsätze

Über kritische Edition literarischer und musikalischer Texte. (Euphorion, 68, 1974)

Geschichte im Drama: "nicht bloß als Vehikel" - "sondern auch als solche". (Martin Walser.
Das Sauspiel. Hg. v. W. Brändle. 1978)

Hebbels Nibelungen. Mythos und Nationalgeschichte. (Friedrich Hebbel. Hg. v. H.
Grundmann. 1982)

Die Leiden der Kapellmeister. Der Beginn einer literarischen Reihe im 18. Jahrhundert.
(Euphorion, 78, 1984)
Text und Musik. Veränderungen des Mythos. (Antike Mythen im Musiktheater des 20.
Jahrhunderts. Hg. v. P. Csobádi u. a. 1990)
Autonomie und Markt. Friedrich Schiller und sein Publikum. (Metamorphosen des Dichters.
Hg. v. G. Grimm. 1992)

Die Universal-Bibliothek und das Liebhabertheater des 19. Jahrhunderts. (Reclam. 125 Jahre
Universal-Bibliothek. Hg. v. D. Bode. 1992)

Hölle Weg Erde. Expressionistisches Welttheater. (Welttheater, Mysterienspiel, Rituelles
Theater. Hg. v. P. Csobádi u. a. 1992)

Musikalische Literatur und literarische Musik. Robert Schumann und Hector Berlioz. (Musik
und Literatur. Hg. v. A. Gier u. a. 1995)

Der betrogene Betrüger und das betrogene Volk. Schillers Demetrius im 19. Jahrhundert.
("Weine, weine, Du armes Volk". Hg. v. P. Csobádi u. a. 1995)

Unsinnspoesie? Eine Glosse. In: der blaue reiter, 2, S. 43. 1998.

'Berliner Studien' - dramatisch. Von Arno Holz und Johannes Schlaf bis Walter Mehring. In:
Mahagonny. Die Stadt als Sujet und Herausforderung des (Musik-) Theaters. Hg. v. Peter
Csobádi u. a., S. 223-234. Anif/Salzburg 2000.

Agitprop. In: Metzler Lexikon Kultur der Gegenwart. Hg. v. Ralf Schnell, S. 9.
Stuttgart/Weimar 2000.