Presse

Sie möchten sich über die zurückliegenden Aktivitäten der Femtec. GmbH an der Universität Stuttgart informieren? Dann sind Sie hier genau richtig!

Wir haben ausgewählte Artikel, Interviews und Berichte für Sie zusammengestellt:

 


FWT2010_2

Allein unter Männern

Wenn Angela Hille im ICE sitzt, ist die Verteilung in ihrem Waggon etwa 50 zu 50. Im Büro ist sie als Frau fast allein unter Kollegen, sagt sie. "Es wäre schön, wenn sich das bald ändern würde." Die 31-Jährige hat in technischer Chemie promoviert und arbeitet bei BP Europa SE in Gelsenkirchen im Bereich Raffinerie und Verarbeitung. Mehr...


FWT2010_2

Ein Faible für Technik

Immer mehr begabte Frauen ergreifen Männerberufe: Zwar sind Ingenieurinnen in Deutschland noch immer die Ausnahme. Doch jene Frauen, die sich Mathe, Technik, Informatik oder Naturwissenschaft zutrauen, starten gewaltig durch. Mehr...


blumen10 Jahre Schrittmacherin für Frauenkarrieren

Die Femtec.GmbH an der TU Berlin setzt sich seit 10 Jahren erfolgreich für die Karrieren von Frauen in den Ingenieur- und Naturwissenschaften ein. Sie bildet einen einzigartigen Kooperationsverbund von Unternehmen und Hochschulen. Mehr...


blumen

„Junge Frauen brauchen konkrete Vorbilder“

Was vor zehn Jahren noch Seltenheitswert hatte, ist heute en vogue: Frauen in Naturwissenschaft und Technik zu fördern. Dieses Ziel verfolgt die Femtec. GmbH seit dem Jahr 2001. Gemeinsam mit Technologie-Unternehmen und Hochschulen fördert die Initiative junge Frauen. „77 % der von uns befragten Programmabsolventinnen erhalten noch vor Studienende die Zusage für einen Job“, erklärt Helga Lukoschat, die Geschäftsführerin von Femtec. Mehr...


FWT2010_2

Seltene Spezies „Chefin“ – selbstverschuldet?

Können Frauen führen, will die Gesellschaft es, und vor allem - wollen Frauen überhaupt an die Unternehmensspitze? Antworten darauf gab es bei der Veranstaltung „TOP-Frauen in Wirtschaft und Medien. Strategien und Erfahrungen erfolgreicher Frauen in Führungspositionen“ im Rahmen der Stuttgarter Frauenwirtschaftstage 2010. Mehr...


Dina_Marie_Zim_3Wenig Zeit zum Fliegen

Die Frage „Strömungslehre ja oder nein?“, die Dina-Marie Zimmermann sich letztes Jahr vor ihrem Praktikum noch gestellt hatte, hat die 22-Jährige nun eindeutig mit einem Ja beantwortet. Ein Praktikum bei Airbus half ihr bei dieser Entscheidung sehr. Mehr...


FWT2006_4Frauenkarrieren in der Industrie

Unter dem Motto "Wege zur Innovation: Weibliche Karrieren in der industriellen Forschung und Entwicklung" stand die Abendveranstaltung, zu der am 19. Oktober die Uni Stuttgart eingeladen hatte. Die Veranstaltung fand innerhalb der vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg zum 2. Mal landesweit ausgerufenen Frauenwirtschaftstage statt. Mehr...


OrchideeFemtec.Network bringt Frauen in Chefetagen

Von ihrer "jüngsten Orchidee" sprachen Dr. Karin Thöne, Gleichstellungsbeauftragte der Universität Stuttgart, und Dr. Barbara Unteutsch, Leiterin des Gleichstellungsreferats, als sie am 1. Juni der Presse das Careerbuilding-Programm des femtec.network vorstellten, dem die Universität Stuttgart beigetreten ist. Mehr...


smolkaWas erwarten Teilnehmerinnen?

Seit Juni ist die Universität Stuttgart mit dabei beim Careerbuilding-Programm des femtec.network. Sechs Studentinnen konnten das Assessment Center positiv für sich entscheiden und waren im September bei der Summerschool in Berlin. Vor ihrer Abreise sprach Julia Alber vom unikurier mit Ursula Smolka und Enkelejda Tafaj, die jeweils im 7. Semester Technische Kybernetik beziehungsweise Informatik studieren. Mehr...


uni-Stuttgart16_klein_2Frauen in Führungspositionen

Frauen sind in den Natur- und Ingenieurwissenschaften immer noch viel zu selten vertreten, wie in eher frauentypischen Studienrichtungen. Um Studentinnen solcher Studienfächer gezielt zu fördern, bietet die Universität Stuttgart nun spezielle Programme an. Mehr...


Femtec4Starthilfe auf dem Weg in den Chefsessel

Unter dem Motto "Frauen in die Chefetagen" will die Universität Stuttgart gezielt Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften fördern. Das studienbegleitende Programm Femtec.Network startet im September. Mehr...