Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur

 

 Das Projekt Future City_Lab - Reallabor für nachhaltige Mobilitätskultur gehört zusammen mit Reallaboren an sechs weiteren Hochschulen des Landes zu den im Rahmen des Landesprogramms „Stärkung des Beitrags der Wissenschaft für eine nachhaltige Entwicklung“ geförderten Projekten. Dabei soll das innovative Forschungsformat „Reallabor“ nicht nur die Anschlussfähigkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse für Politik und Wirtschaft fördern, sondern vor allem die Handlungsfähigkeit der Gesellschaft für eine nachhaltige Entwicklung insgesamt erhöhen.

Wie werden die Menschen in der Region Stuttgart in Zukunft mobil sein? Was sind ihre Visionen, Ideen und konkreten Beiträge für die Entwicklung einer nachhaltigen Mobilitätskultur? Das Reallabor schafft eine Plattform für neue Formate und neue Partnerschaften zur Förderung einer nachhaltigen Kultur der Bewegung und einer an einem erweiterten Wohlstandsbegriff orientierten Lebensqualität in der Stadt und Region Stuttgart. Durch den gemeinsamen Prozess des Wissenserwerbs, der Generierung von Forschungsdaten, der Durchführung von Realexperimenten und Entwicklung von Szenarien einer nachhaltigen Mobilitätskultur werden Bürger zu Mitforschern und Forscher engagieren sich stärker für gesellschaftspolitische Belange vor Ort.

Laufzeit des Projektes ist Januar 2015 bis Dezember 2017. Das Future City_Lab wird vom Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Universität Stuttgart koordiniert. Über die Reallabor-Website der Universität Stuttgart informieren wir Sie über den Fortschritt des Projektes und die Projektergebnisse.

Mehr Informationen zu Stuttgarts Mobilitätskultur sowie ein laufendes Update zu Möglichkeiten der Beteiligung, Mitmachformaten, Realexperimenten und Innovationen wird es ab 2016 auf der Bürgerplattform des Projekts geben.

 


 

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft,

Forschung und Kunst Baden-Württemberg

    

            Zusätzlich gefördert durch das Umweltbundesamt