04.06.

4. Juni 2018

Stuttgarter Schule, aber kein Stuttgarter Schüler? René von Schöfer an der RWTH Aachen

Vortragsreihe Ifag um sieben

Zeit
4. Juni 2018 19:00 Uhr

Moritz Wild, Köln

Stuttgarter Schule, aber kein Stuttgarter Schüler?

René von Schöfer an der RWTH Aachen René von Schöfer (1883-1954) wirkte in den zwanziger bis fünfziger Jahren als Hochschullehrer und Architekt im Rheinland. Er besaß eine der Stuttgarter Schule eng verwandte Architekturauffassung, war aber tatsächlich ein Absolvent der TH München. Dort hatte er im Kaiserreich Theodor Fischer kennen gelernt, dessen Assistent er in den zwanziger Jahren wurde, ehe er - frisch über seine Bauforschung in Pompeji promoviert - dem Ruf auf den Lehrstuhl für Bauformenlehre der RWTH Aachen folgte.

Von der Beziehung zum Mentor ausgehend werden in dem Vortrag Einblicke in von Schöfers Lehre gegeben und einige seiner Hochbau- und Städtebauprojekte vorgestellt. Sie werden auf Einflüsse von Theodor Fischers Prinzipien hin untersucht und abgeleitet warum von Schöfer beinahe Stuttgarter Lehrer wurde.

Universität Stuttgart
Raum 1.08
Keplerstr. 11
70174  Stuttgart