25. November 2021, 12:00 Uhr

Hanns-Seidel-Stiftung: Gehören Europa und das transatlantische Bündnis der Vergangenheit an?

Talkreihe „Denkanstöße für morgen“

Zeit: 25.11.21, 12:00 – 13:00 Uhr
Download als iCal:

Im Rahmen des Jahresthemas „Reimagining Space – New Utopias“ lädt die School for Talents mit ihrer Talkreihe „Denkanstöße für morgen“ zum Austausch über Zukunftsthemen mit den Begabtenförderungswerken des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ein. Diskutieren Sie mit, wenn es um sozial-ökonomische Transformation, transatlantische Beziehungen und demokratische Grundwerte geht und lernen Sie Stiftungen und ihre Programme aus der Nähe kennen. 

Gespräch mit der Hanns-Seidel-Stiftung zum Thema „Die USA wenden sich von Europa ab – Gehören Europa und das transatlantische Bündnis der Vergangenheit an?“

Unter Trump fühlte sich Europa ständig von den USA düpiert. Mit Biden kam die Hoffnung auf ein Wiedererstarken des transatlantischen Bündnisses zurück. Doch diese Hoffnung wurde schnell zerschmettert: der Abzug aus Afghanistan, die neuen Bündnisse der USA am Indopazifik und die Fortsetzung der Losung „America first“.

Deutschland und Europa suchen den Mittelweg. Sie wollen einerseits ihren größten Handelspartner China nicht verprellen und andererseits die USA als wichtigsten militärischen Partner nicht verlieren. Kann Deutschland und Europa diesen Spagat langfristig aushalten? Welche Perspektiven ergeben sich für Europa und Deutschland, wenn die USA ihre strategischen Interessen Richtung Indopazifik verlagern? 

Gast: 
Dr. Said AlDailami, Leiter, Referat für Auslandsstipendiaten Hanns-Seidel-Stiftung, München

Dr. Said AlDailami ist Staats- und Politikwissenschaftler, ehemaliger Bundeswehroffizier und derzeit für die Hanns-Seidel-Stiftung tätig, für die er bis 2020 mehrere Jahre in Tunesien, Algerien und Libyen gearbeitet hat. Seit einem Jahr leitet er das Referat für Auslandsstipendiaten in der Stiftungszentrale in München. Er dozierte mehrere Jahre an der Universität der Bundeswehr (München) zu Themen der Sicherheitspolitik.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet online statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

„Denkanstöße für morgen“ ist eine Veranstaltung der School for Talents an der Universität Stuttgart in Kooperation mit den Begabtenförderungswerken des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Die School for Talents wird durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) im Rahmen der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder gefördert.

Webex-Link 

Online-Veranstaltung
Zum Seitenanfang