Datum: 12. Mai 2014, Nr. 24

Wie gelingt die Energiewende?

Podiumsdiskussion „Nachhaltige Energie. Gut –und schön?“

Als die Bundeskanzlerin nach der Nuklearkatastrophe von Fukushima die Energiewende verkündete, konnte sie sich der generellen Zustimmung der Bürger gewiss sein. Drei Jahre später befürwortet die Mehrheit der Deutschen noch immer die Umstellung auf erneuerbare Energien. Wenn es aber an die Umsetzung konkreter Maßnahmen geht, beginnen die Zweifel. Wie gelingt die Energiewende? Das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart etabliert ein neues Schwerpunktprogramm „Nachhaltige Lebenswelten – Wissenschaft für Nachhaltigkeit“ . Kern dieses Programms ist die Einrichtung einer Gesprächsreihe „Nachhaltige Lebenswelten“, die gemeinsam mit dem Stuttgart Institute of Sustainability (SIS) e. V. veranstaltet wird. Sie möchte den Wissenstransfer und den Dialog zwischen städtischer Öffentlichkeit und Universität stärken, vor allem aber einen Beitrag zur Umstellung unserer Lebenswelt auf nachhaltige Strukturen zu leisten. Zum Start der Gesprächsinitiative präsentiert das IZKT die Podiumsdiskussion „Nachhaltige Energie. Gut – und schön?“

Zeit:     Montag, 19. Mai 2014, 19.00Uhr

Ort:      Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1

Bürgerinnen und Bürger, Studierende sowie Vertreter/innen der Medien sind herzlich eingeladen. Anmeldung erbeten: info(at)izkt.uni-stuttgart.de bzw: 0711/68582589

 

An der Diskussion beteiligen sich Prof. Antje Stokman (Leiterin des Instituts für Landschaftsplanung und Ökologie), Prof. Po Wen Cheng (Stiftungslehrstuhl für Windenergie am Institut für Flugzeugbau)

Prof. Ortwin Renn (Leiter des Zentrums für Interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung der Universität Stuttgart). Die Moderation hat Dr. Alexander Mäder, Leiter des Wissenschaftsressorts der Stuttgarter Zeitung. Das Grußwort spricht Fritz Kuhn, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart.

Weitere Informationen:

Elke Uhl, Internationales Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) Universität Stuttgart, Tel. 0711-685-82589, E-Mail: elke.uhl(at)izkt.uni-stuttgart.de