Presseinfo 40:  Copyright:

Datum: 7. Juni 2013, Nr. 40

Was enthüllt das Netz?

Internet-Vordenker David Weinberger an der Uni Stuttgart

David Weinberger, einer der bekanntesten und aufregendsten Theoretiker des Internetzeitalters, ist derzeit Fellow der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung am Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart. und bietet den Studierenden vom 13.-15. Juni 2013 den Meisterkurs „Internet & Society“ an. Eröffnet wird der Kurs mit dem öffentlichen Vortrag „What does the Web Uncover? in der Stadtbibliothek Stuttgart.
Zeit: 13. Juni, 20.00 Uhr
Ort: Stadtbibliothek Stuttgart, Mailänder Platz 1
Vertreter/innen der Medien sind herzlich eingeladen!
 

Die Konsequenzen der neuen Informationstechnologien für das Zusammenleben in einer immer komplexer werdenden Gesellschaft lassen sich nur schwer abschätzen. Doch schon jetzt zeichnen sich Entwicklungen ab, die unsere Beziehung zum Wissen und unsere zwischenmenschlichen Verhältnisse mit neuer Transparenz ausstatten. Doch was bedeutet diese neuartige Transparenz, welche Folgen sind zu erwarten?

In dem Vortrag stellt David Weinberger seine Thesen über die Auswirkungen des Internet auf unsere Gesellschaft vor. Er geht dabei von einer Gegenwartsdiagnose aus, die ungewöhnlich ist: Das Internet mache Strukturen transparent, die bereits vor der Einführung der neuesten Informationstechnologien bestanden, aber als solche nicht erkennbar waren. Das Internet „enthüllt“ demnach einen prekären Status von Wissen und es „enthüllt“ die Netzstruktur von Sozialbeziehungen, ohne diese genuin hervorzubringen. Welche Konsequenzen können wir daraus ziehen?

David Weinberger forscht am Berkman Center for Internet & Society der Harvard University. Er gehörte zu den Verfassern des viel beachteten Cluetrain-Manifests, einer Sammlung von 95 Thesen über das Verhältnis von Unternehmen und ihren Kunden im Zeitalter des Internets und der New Economy aus dem Jahr 1999. Weinberger prägte den Begriff „Infopinion“, der sich auf die Verbindung von Information und Meinung bezieht.

Weitere Informationen:
Dr. Elke Uhl, Universität Stuttgart, Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT), Tel. 0711/685-82379, E-Mail: elke.uhl [at] izkt.uni-stuttgart.de
Andrea Mayer-Grenu, Universität Stuttgart, Abt. Hochschulkommunikation, Tel. 0711/685-82176,
E-Mail: andrea.mayer-grenu (at) hkom.uni-stuttgart.de

Eine Veranstaltung des Internationalen Zentrums für Kultur- und Technikforschung (IZKT) der Universität Stuttgart in Kooperation mit der Alcatel-Lucent Stiftung für Kommunikationsforschung und der Stadtbibliothek Stuttgart.

 
 (c)
David Weinberger