Datum: 14. Juli 2014, Nr. 48

Universität Stuttgart bündelt Beratungsangebote für Studierende

Besser mit Beratung

Auf Studierende können im Laufe eines Hochschulstudiums studien- und universitätsbedingte, aber auch persönliche Herausforderungen zukommen, zu deren positiven Bewältigung kundiger Rat und Unterstützung sinnvoll beitragen. Orientierungsangebote zum richtigen Zeitpunkt und zum richtigen Thema helfen in solchen Situationen, den Ausbildungsweg weiter erfolgreich zu gestalten. Die Universität Stuttgart hat daher mit dem Projekt „Netzwerk Beratung“ ihre Beratungs- und Informationsstellen enger zusammengeführt, um durch Synergieeffekte die Beratungsarbeit noch effizienter auszurichten. Einen umfassenden Überblick über die vielfältige Beratungslandschaft der Universität gibt nunmehr auch die neue Broschüre „Besser mit Beratung“, die der Prorektor für Lehre und Weiterbildung, Prof. Alfred Kleusberg, im Rahmen einer Informationsveranstaltung am Campus Stadtmitte vorstellt.

Wo:     Kollegiengebäude II, Keplerstraße 17, 70174 Stuttgart, Foyer Ebene Keplerstraße

Wann: Donnerstag, 17. Juli 2014, 9:00 Uhr

Vertreter der Medien sind herzlich willkommen!

 

Zum Erscheinen der neuen Broschüre sagte Prorektor Kleusberg: „Die ständige Weiterentwicklung des exzellenten Lehrangebots ist für die Universität Stuttgart eine zentrale Maxime. Mit Blick auf die steigenden Studierendenzahlen optimieren wir dabei auch die Beratungsleistungen für Studierende und führen die einzelnen Servicestellen in einem dichten Beratungsnetzwerk zusammen.“ Kleusberg dankte allen Beraterinnen und Beratern an der Universität für ihren engagierten Einsatz und riet allen Studierenden, von der besonderen Beratungskultur an der Universität zu profitieren: „ Beratende einzubeziehen, zeugt nicht von Schwäche oder Defiziten, sondern ist ein Zeichen persönlicher Kompetenz“, so Kleusberg.

Von den Beratungsthemen „Arbeitstechniken“ über „Online-Studium“ bis hin zu Zulassungsverfahren – die neue Broschüre lädt alle Studierenden ein, sich frühzeitig und ohne großen Aufwand mit dem Beratungsnetzwerk der Universität in Verbindung zu bringen. Das Projekt „Netzwerk Beratung“ wird seit 2013 aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst Baden-Württemberg finanziert.

Weitere Informationen:

Dr. Hans-Herwig Geyer, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Universität Stuttgart,
Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de