Datum: 20. September 2012, Nr. 64

Symposium „Networks for Mobility“ zum Gesamtsystem Verkehr

Nachhaltige Mobilität im Fokus

Das Thema „Verkehr und Mobilität“, insbesondere die Fokussierung auf die Nachhaltigkeit der Mobilität, steht seit einigen Jahren im Zentrum der wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Diskussion. Zur Lösung der anstehenden Herausforderungen wie beispielsweise des Umstiegs auf Elektromobilität, der umweltrelevanten Steuerung der Verkehrsströme sowie der Auswirkungen einer alternden Gesellschaft auf das Mobilitätsverhalten sind Interdisziplinarität und Internationalität unverzichtbare Voraussetzungen. Um hierfür Strategien zu entwickeln, müssen Verkehrfachleute, Ingenieure, Soziologen, Ökologen und Ökonomen zusammenarbeiten. Hierzu dient das Internationale Symposium „Networks for Mobility“, das am 27.09.2012 bereits zum sechsten Mal in Stuttgart ausgerichtet wird.

Mit Blick auf das internationale fachübergreifende Expertentreffen unterstreicht Prof. Wolfram Ressel, Rektor der Universität Stuttgart: „Es gehört zu den Kernkompetenzen der Universität Stuttgart, technische Lösungen zu erarbeiten und dabei stets die sozialen und ökologischen Auswirkungen im Blick zu halten. Mit dieser Perspektive werden wir auch für das Zukunftsthema Verkehr und Mobilität
nachhaltige Lösungen finden.“

Das Thema der nachhaltigen Mobilität liegt auch im Fokus des baden-württembergischen Ministers für Verkehr und Infrastruktur Winfried Hermann, der mit seinem Vortrag „Nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz“ die Konferenz eröffnen wird.

Minister Hermann: „Gut ein Viertel der CO2-Emissionen weltweit werden vom Verkehr verursacht, der in vielen Ländern ein rasantes Wachstum erfährt. Im Transitland Baden-Württemberg beträgt der Anteil sogar 30 Prozent. Wenn wir dem Klimawandel wirkungsvoll entgegentreten wollen, muss die Mobilität zwingend auf Nachhaltigkeit ausgerichtet werden. Die damit verbundene Entwicklung neuer Technologien und ihr Einsatz auf Straßen, Schienen und Wasserwegen schont nicht nur die Umwelt sondern ist auch für die Wirtschaft ein neues Wachstumsfeld, um zukunftsfähige Arbeitsplätze zu sichern.“

Das 6. Internationale Symposium „Networks for Mobility“ wird vom Forschungsschwerpunkt Verkehr an der Universität Stuttgart (FOVUS) veranstaltet, in dem aktuelle interdisziplinäre Fragestellungen zum Thema Verkehr und Mobilität seit Jahren aufgegriffen und erforscht werden. FOVUS-Sprecher Prof. Volker Schwieger vom Institut für Ingenieurgeodäsie der Universität Stuttgart betont die „sehr gute interdisziplinäre Zusammenarbeit aller beteiligten Forscher als Basis der Veranstaltung“ und kündigt an, dass „neue und natürlich nachhaltige politische und fachliche Ansätze die Konferenz bereichern und für angeregte Diskussionen unter den Teilnehmern sorgen werden“ .

Das Symposium „Networks for Mobility“ findet am 27.09.2012 von 10 Uhr bis 18 Uhr und am 28.09.2012 von 9 Uhr bis 15 Uhr im GENO-Haus, Heilbronner Str. 41, 70191 Stuttgart, statt.
Minister Winfried Hermann wird am 27.09. um 10 Uhr sprechen.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

Ihre Ansprechpartner:

Prof. Volker Schwieger, Universität Stuttgart, Institut für Ingenieurgeodäsie, Sprecher FOVUS
Tel.: 0711/685-84041, E-mail: fovus@fovus.uni-stuttgart.de

Dr. Hans-Herwig Geyer, Universität Stuttgart, Hochschulkommunikation
Tel.:0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer(at)hkom.uni-stuttgart.de