Datum: 20. September 2011, Nr. 99

Symposium für den SimTech-Sprecher

Zum 60. Geburtstag von Prof. Wolfgang Ehlers

Am 1. August 2011 feierte der Koordinator des Exzellenzclusters Simulation Technology (SimTech) und Inhaber des Lehrstuhls für Kontinuumsmechanik am Institut für Mechanik(Bauwesen) der Universität Stuttgart, Prof. Wolfgang Ehlers, seinen 60. Geburtstag. Aus diesem Anlass findet am Freitag, den 23. September 2011 das SimTech-Symposium „Mehrfeldprobleme, Plastizität und Biomechanik“ statt. Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.
Zeit: 23.9., 14.00 Uhr
Ort: Campus Stuttgart-Vaihingen, Pfaffenwaldring 7, Hörsaal 7.03
 

Nach Grußworten durch Dr. Bernd Markert vom Institut für Mechanik (Bauwesen), Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel sowie dem stellvertretenden Koordinator des Exzellenzclusters SimTech, Prof. Thomas Ertl, spricht der Vizepräsident der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM), Prof. Peter Wriggers, die Laudatio. Das Wissenschaftliche Programm wird von Weggefährten von Prof. Ehlers ausgerichtet und deckt thematisch die Forschungsbereiche ab, in denen sich der gebürtige Bielefelder in den vergangenen Jahrzehnten spezialisiert und als international anerkannter Wissenschaftsexperte etabliert hat. Hierzu zählt der Bereich der Mehrfeldprobleme – also mechanische Fragestellungen, bei denen unterschiedliche physikalische Phänomene zusammentreffen. Diese müssen gekoppelt und skalenübergreifend betrachtet werden, um ein Verständnis für die ablaufenden Vorgänge zu erhalten. Ein Beispiel hierfür ist die Frage, wie sich Flüssigkeiten in porösen Materialien verteilen.
Ein weiterer Schwerpunkt von Wolfgang Ehlers liegt in der Plastizitätstheorie. Hier wird untersucht, wie sich Festkörper bei Überschreitung einer kritischen Belastung dauerhaft verformen. Hinzu kommt der Bereich der computerorientierten Biomechanik, die versucht, biologische Systeme theoretisch und numerisch zu modellieren. Dabei stehen vor allem kontinuumsmechanische Fragestellungen wie Wachstumsprozesse in lebenden Geweben im Fokus des Interesses.

Wolfgang Ehlers studierte Bauingenieurwesen an der Universität Hannover mit der Vertiefungsrichtung „Konstruktiver Ingenieurbau". Nach dem Diplom im Jahre 1979 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Mechanik der Universität Essen tätig, wo er 1983 über finite Elastoplastizität promovierte und 1989 mit einer Arbeit über poröse Medien habilitierte. Im Jahre 1990 wurde er an der Universität Essen zum Hochschuldozenten ernannt. 1991 folgte ein Ruf an die TU Darmstadt auf eine Professur für Mechanik. Seit März 1995 ist er als ordentlicher Professor für Technische Mechanik am Institut für Mechanik (Bauwesen) der Universität Stuttgart tätig.
Neben seinen Tätigkeiten in Forschung und Lehre engagiert er sich in der Selbstverwaltung seiner Universität. 1998 bis 2000 war er Dekan der Fakultät für Bauingenieur- und Vermessungswesen und von 2000 bis 2003 Wahlmitglied im Senat. Wolfgang Ehlers bekleidete von 2003 bis 2006 das Amt des Prorektors für Struktur an der Universität Stuttgart und war von 2002 bis 2008 Wahlmitglied im Senat und im Hauptausschuss der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Im Jahr 2004 übernahm er den Vorsitz des Fachausschusses Biomechanik der Gesellschaft für Angewandte Mathematik und Mechanik (GAMM). Seit 2007 ist er der Geschäftsführende Direktor des „Stuttgart Research Centre for Simulation Technology“ und Sprecher des Exzellenzclusters „Simulation Technology“.

Das detaillierte Programm finden Sie in beiliegendem Flyer. Weitere Informationen bei PD Dr.-Ing. Bernd Markert, Institut für Mechanik (Bauwesen)
Lehrstuhl II, Tel. 0711/685 – 66341, E-Mail: markert@mechbau.uni-stuttgart.de.