Datum: 12. November 2019, Nr. 97

Stellungnahme aus aktuellem Anlass

Veranstaltung „Wer indoktriniert unsere Kinder?“ des Vereins „Fortschritt in Freiheit“ am 16. November 2019 im Tagungshotel campus.guest

Die Universität Stuttgart als Ort der wissenschaftlichen Freiheit und des offenen Diskurses distanziert sich mit entschiedenem Nachdruck von allen Aktivitäten und Aussagen, die gegen Demokratie und Rechtstaatlichkeit gerichtet sind. Im Zusammenhang mit der von dem Verein „Fortschritt in Freiheit“ geplanten Veranstaltung „Wer indoktriniert unsere Kinder?“ am 16. November im Gästehaus campus.guest auf dem Campus Vaihingen stellt die Universität Stuttgart deshalb unmissverständlich klar, dass sie mit den Inhalten dieser Veranstaltung nicht in Verbindung steht und diese vielmehr mit Entschiedenheit ablehnt.

Die Universität Stuttgart hatte keine Kenntnis von der erfolgten Raumbuchung und bedauert es sehr, dass das Studierendenwerk Stuttgart, das die Tagungsstätte campus.guest im Namen und auf Rechnung für die Universität Stuttgart betreibt, dem Verein in Unkenntnis der Veranstaltungsinhalte eine Raumbuchung für diese geplante öffentliche Veranstaltung ermöglicht hat.

Die Universität Stuttgart hat deshalb auch versucht, Einfluss darauf zu nehmen, dass die Veranstaltung im campus.guest nicht zustande kommt, und bedauert es sehr, dass bislang noch keine Absage durch das Studierendenwerk erfolgt ist.

Hans-Herwig  Geyer
Dr.

Hans-Herwig Geyer

Leitung Hoch­schul­kommu­ni­ka­tion und Presse­sprecher

Zum Seitenanfang