Datum: 27. Februar 2014, Nr. 12

Logistikerfindung führt zu innovativer und ausgezeichneter Produktlösung

Erfolgsgeschichte im Wissens- und Technologietransfer der Universität Stuttgart

Auf Europas größter Fachmesse für Intralogistik LogiMAT, die vom 25. bis 27. Februar 2014 in Stuttgart stattfindet, ist das Doppelkufensystem der Firma Eisenmann (Böblingen) als „Bestes Produkt“ in der Kategorie „Beschaffen, Fördern, Lagern“ ausgezeichnet worden. Grund zur Freude hat auch die Universität Stuttgart: Diese autonome Transporteinheit wurde am Institut für Fördertechnik und Logistik (IFT) unter Leitung von Prof. Karl-Heinz Wehking entwickelt und in Zusammenarbeit mit dem Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der baden-württembergischen Hochschulen GmbH (Karlsruhe) zum Patent angemeldet.

In vielen Wirtschaftsbereichen werden zunehmend große und zentral gesteuerte Systeme durch kleine autonome Maschinen ersetzt. Ein Musterbespiel für diese Entwicklung ist die Erfindung des Doppelkufensystems im Bereich der Intralogistik. Hierbei handelt es sich um einen kleinen selbstfahrenden Hubwagen, der Paletten und andere Ladungsträger heben und transportieren kann.

Das Doppelkufensystem fährt selbständig unter Paletten. Bei einem Eigengewicht von weniger als 100 Kilogramm stemmt das Transportmittel über Rotationsbewegungen seiner vier Antriebseinheiten Lasten bis zu einer Tonne.
IFT-Institutsleiter Prof. Karl-Heinz Wehking: „Das fahrerlose Doppelkufensystem revolutioniert die Abläufe in der Transport- und Lagerlogistik. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und die Investitions- und Unterhaltskosten vergleichsweise gering.“

Prof. Thomas Graf, Prorektor Wissens- und Technologietransfer unterstrich die Bedeutung von Transferaktivitäten für die Universität Stuttgart und bezeichnete die Lizenzierung des Doppelkufensystems als einer der bislang größten und finanziell erfolgreichsten Lizenzverkäufe: „Im Juli 2013 haben die Universität Stuttgart und die Firma Eisenmann einen Lizenz- und Entwicklungsvertrag abgeschlossen. Wir freuen uns über die Auszeichnung auf der Messe LogiMAT, denn das Doppelkufensystem ist für uns ein Musterbeispiel für die erfolgreiche Zusammenarbeit der Universität Stuttgart mit Partnern aus Industrie und Wirtschaft.“

Weitere Informationen:
Dr. Hans-Herwig Geyer, Leiter Hochschulkommunikation und Pressesprecher, Universität Stuttgart,
Tel.: 0711/685-82555, E-Mail: hans-herwig.geyer [at] hkom.uni-stuttgart.de