Datum: 2. Juni 2016, Nr. 40

Hochrangige Auszeichnung für Stuttgarter Informatiker

Prof. Ertl mit dem Eurographics Distinguished Career Award 2016 ausgezeichnet

Im Mai erhielt der Informatiker Prof. Thomas Ertl den „Distinguished Career Award 2016“, die höchste und wichtigste Auszeichnung auf dem Gebiet der Computergraphik in Europa. Ertl ist Professor am Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) der Fakultät 5 und Leiter des Visualisierungsinstituts der Universität Stuttgart (VISUS) sowie Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs an der Universität Stuttgart. Der Award wurde verliehen im Rahmen der Eröffnungszeremonie der 37. Jahreskonferenz der Eurographics – European Association for Computer Graphics (EG), die dieses Jahr in Lissabon stattfand.

Die Eurographics Association ist die einzige europaweite Fach-gesellschaft für Computergrafik und Visualisierung, die jährlich eine Vielzahl von internationalen Konferenzen und Symposien organisiert und Forschungsbeiträge in Journalen und Konferenzbänden publiziert. Zehn Jahre, nachdem Thomas Ertl mit dem „Technical Contribution Award“ der Gesellschaft für seine wissenschaftlichen Beiträge auf dem Gebiet der Visualisierung geehrt wurde, erhielt er nun 2016 den bisher lediglich sechs Mal vergebenen Distinguished Career Award. Der Vorsitzende des Preiskommitees, Prof. Pere Brunet, zitierte bei der Verleihung der von Carlo Séquin entworfenen Preisstatue aus der Widmung: „ Thomas Ertl hat die Forschung der Volumen-, Strömungs- und Teilchenvisualisierung geprägt, [...] ihm gelang der Aufbau einer der weltbesten Forschungsgruppen im Bereich der Visualisierung an der Universität Stuttgart“.

Die ausführliche Widmung findet sich auf den Eurographics Webseiten:

https://www.eg.org/index.php/component/content/article/57-awards/distinguished-career-award-recipients/399-ertl

Weitere Informationen:

Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS)
Visualisierungsinstitut

Kontakt: Birigit Venemann, Tel.: 0711 / 685-82122,  E-Mail