Presseinfo 19:  Copyright:

Datum: 20. März 2015, Nr. 19

Guter Start ins MINT-Studium

Neuer Online-Brückenkurs Mathematik am MINT-Kolleg Baden-Württemberg

Brüche, Vektoren, Ableitungen und Integrale ausrechnen – wie geht das noch genau? Diese Themen sind nicht nur in der Schule wichtig – auch in den Vorlesungen der Fächer Mathematik, Informatik sowie der Ingenieur- und Naturwissenschaften ist sicheres Grundlagenwissen in Mathematik eine Voraussetzung. Um angehenden Studierenden den Einstieg zu erleichtern, haben über 20 deutsche Hochschulen den TU9-Online-Brückenkurs zur Auffrischung von Mathematik-Kenntnissen entwickelt. Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg, einer gemeinsamen Einrichtung an der Universität Stuttgart und am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), war maßgeblich an der Konzeption des Angebots beteiligt. Der kostenlose Kurs ist seit März im Internet verfügbar.

Mit dem Online-Vorkurs Mathematik können Studieninteressierte ihr Schulwissen im Fach Mathematik jederzeit überprüfen und wieder auffrischen. Der Kurs besteht aus Test- und Lerneinheiten und orientiert sich am Schulstoff der Sekundarstufen I und II. „Sichere Grundlagenkenntnisse sind in Fächern wie Mathematik, die in vielen MINT-Studiengängen einen sehr hohen Anteil haben, insbesondere in der Eingangsphase des Studiums wichtig“, sagt Dr. Claudia Goll, Leiterin des MINT-Kollegs Baden-Württemberg. Da die Studienanfängerinnen und -anfänger allerdings sehr unterschiedliche Vorkenntnisse in Mathematik mitbringen, seien Lernmaterialien zur Auffrischung dieses Wissens vor Studienbeginn von wesentlicher Bedeutung. Mit dem neuen Online-Brückenkurs erhalten Studieninteressierte die Möglichkeit, sich auf die Mathematikvorlesungen ihres Studiums vorzubereiten. 

Eingangstest und modularer Aufbau
Die zehn Module des Online-Brückenkurses behandeln überwiegend Themen aus der Schulmathematik der Mittelstufe und der Oberstufe von der Bruch- bis zur Integralrechnung. So können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den Kursinhalten selbstständig Aufgaben lösen und ihre Kenntnisse auffrischen. Ein Eingangstest zu Beginn des Kurses unterstützt die Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer darin, ihren Wissensstand und ihren Nachholbedarf in Grundlagenfächern besser einschätzen zu können. Anschließend können die Teilnehmer die verschiedenen Module bearbeiten.

MINT-Kolleg koordiniert das Online-Angebot
Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg hat den Großteil der Onlinemodule sowie die dafür erforderliche Technik des Teilprojekts „VE&MINT“ des TU9-Online-Brückenkurses entwickelt. Es koordinierte die Inhalte des Kurses und ist für das Qualitätsmanagement der Onlinemodule verantwortlich. Das MINT-Kolleg griff bei der Entwicklung der Inhalte auf Lehrerfahrung in Präsenzveranstaltungen zurück: So setzten Dozentinnen und Dozenten Online-Module bereits im Mathematik-Vorkurs ein. „Die Modulinhalte konnten somit auf die Anforderungen in Lehrveranstaltungen einer technischen Universität zugeschnitten werden“, erläutert Dr. Claudia Goll. Die Variante „VE&MINT“ geht aus einer Kooperation des MINT-Kollegs mit dem VEMINT-Konsortium (Universitäten Kassel, Paderborn, Lüneburg und die TU Darmstadt sowie die Leibniz Universität Hannover und die TU Berlin) hervor. Die baden-württembergische Arbeitsgruppe Cooperation Schule-Hochschule (COSH) hat den Stoffumfang vorgeschlagen. Dieser basiert auf dem Mindestanforderungskatalog Mathematik, den die COSH-Gruppe in mehrjähriger Arbeit entwickelt hat. Das MINT-Kolleg wirkt seit 2011 in der Arbeitsgruppe mit und hat den Mindestanforderungskatalog mitentwickelt.

Der Online-Brückenkurs, abgestimmt auf die MINT-Studienfächer der Universität Stuttgart, ist online unter www.mint-kolleg.de/stuttgart/ kostenlos verfügbar.

Der Kurs befindet sich bis Juli in der Beta-Version, daher sind noch nicht alle Features verfügbar.

Ansprechpartner:
Birgit Vennemann, MINT-Kolleg Baden-Württemberg, Universität Stuttgart, Öffentlichkeitsarbeit,
Tel. 0711/685-84309, E-Mail: birgit.vennemann@mint-kolleg.de.

MINT-Kolleg Baden-Württemberg
Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Stuttgart und des Karlsruher Instituts für Technologie. Es wurde 2011 eingerichtet, um Studienanfängerinnen und -anfänger den Einstieg ins MINT-Studium zu erleichtern. Es wird vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.

Internet: www.mint-kolleg.de

TU9
TU9 ist die Allianz führender Technischer Universitäten in Deutschland: RWTH Aachen University, TU Berlin, TU Braunschweig, TU Darmstadt, TU Dresden, Leibniz Universität Hannover, Karlsruher Institut für Technologie, TU München, Universität Stuttgart.
Internet:
www.tu9.de

 
 (c)
Mit dem neuen Online-Brückenkurs können angehende Studierende ihr Grundlagenwissen in Mathematik auffrischen. (Foto: MINT-Kolleg)