Datum: 27. Februar 2015, Nr. 11

Forschung unter Wasser

1. Europäische Konferenz Wissenschaftliches Tauchen an der Universität Stuttgart

 

Wissenschaftliches Tauchen mit Geräten im Meer oder Süßwasser ist eine unverzichtbare Methode für viele Aspekte der Unterwasserforschung. Beispiele hierfür sind unter anderem ökologische, taxonomische und physiologische Forschungsarbeiten von Biologen, finden sich aber auch in Geologie und Archäologie. Hierzu werden bestimmten Techniken wie Probennahme, Erkundung, Überwachung, Messung, Foto- und Videodokumentation angewandt. Die vielen tauchenden Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern und Forschungsbereichen zusammenzubringen, ist das Ziel der 1. Europäischen Konferenz zum Wissenschaftlichen Tauchen, die am 2. und 3. März an der Universität Stuttgart stattfindet. Die Konferenz, zu der sich über 40 Wissenschaftler aus neuen Ländern angemeldet haben, dient als internationale Austausch- und Diskussionsplattform, um wissenschaftliche Tauchtechniken und -methoden kennenzulernen und weiterzuentwickeln. “Wir sehen diese internationale Konferenz als ein klares Signale für die Bildung eines stärkeren internationalen Netzwerks von tauchenden Wissenschaftlern”, so Franz Brümmer, “um Erfahrungen und neue Methoden und Ideen in der Unterwasserforschung auszutauschen. Gerne haben wir dem Wunsch der Europäischen Kommission für das Wissenschaftliche Tauchen (Europ. Scientific Diving Panel) entsprochen und hier in Stuttgart die erste derartige Konferenz organisiert! ”

Zeit:     Montag 2. März und Dienstag, 3. März 2015 ab 10.00 Uhr
Ort:      commundo Tagungshotel, Universitätsstraße 34, 70569 Stuttgart

Die interessierte Öffentlichkeit und Vertreter/innen der Medien sind zu der Veranstaltung herzlich willkommen.

Details zum Programm in der Anlage sowie unter www.uni-stuttgart.de/bio/bioinst/zoologie/Scientific_diving/Konferenz-2015/

Im Jahr 2009 fand der erste internationale Workshop “Research in Shallow Water Marine and Freshwater Systems” in Freiberg/Sachsen statt, der sich mit Unterwasserforschungsarbeiten im Flachwasser beschäftigte. Dieser Workshop wurde dann erneut 2013 in Bremen erfolgreich durchgeführt. Zuvor gab es bereits das Symposium "International Symposium on Occupational Scientific Diving", das 2007 in Bremerhaven, 2008 in Helsinki, Finnland und 2010 in Milazzo, Italien stattfanden. Die jetzt an der Universität Stuttgart stattfindende 1. Europäische Konferenz zum Wissenschaftlichen Tauchen ist ein Zusammenschluss der vorangegangen Veranstaltungen zum Thema wissenschaftliches Arbeiten Unterwasser.

Weitere Informationen bei apl. Prof. Dr. Franz Brümmer, Institut für Biomaterialien und biomolekulare Systeme, Abteilung Zoologie, Pfaffenwaldring 57, D-70569 Stuttgart, Tel. 0711/685-69143, E-Mail: franz.bruemmer@bio.uni-stuttgart.de