Datum: 29. September 2010, Nr. 100

Erstmals sieben studentische Mitglieder

Neuer Senat tritt an

Am 1. Oktober beginnt die Amtszeit des neuen Senats an der Universität Stuttgart. Mit der beginnenden Amtsperiode gehören dem Gremium erstmals sieben statt bisher vier studentische Vertreter an: Tam Nguyen, Tobias Haas, Alexandra Seregely, Philipp Rohrbacher, Valerie von Koerber, Eva Werner und Nils Langer. Mit der im Februar beschlossenen Aufstockung der Studierendenmandate unterstützt die Universität eine stärkere Mitwirkung der Studierenden an der Entwicklung der Universität und erfüllt damit eine der Hauptforderungen der Studierendenproteste im Dezember 2009.

Ebenfalls neu im Senat sind in der Gruppe der Professorinnen und Professoren nun Wolfgang Osten, Tilman Pfau, Bernd Bertsche, Christian Rohde, Günter Scheffknecht und Bernhard Weigand. Den wissenschaftlichen Dienst werden Josef Göbel, Jörg Siegert und Ulrich Gemkow vertreten, den Bereich Technik und Verwaltung Sigrid Eicken, Mario Ehmig und Andrea Laber. Neben den Wahlmitgliedern gehören dem Gremium fünf Mitglieder des Rektorats, die Dekane der zehn Fakultäten sowie die Gleichstellungsbeauftragte der Universität an.

Die Wahlen fanden am 6. und 7. Juli statt. Der jetzige Senat amtiert bis zum
30. September 2014, die Amtszeit der Studierendenvertreter beträgt ein Jahr.