Presseinfo 68:  Copyright:

Datum: 26. September 2012, Nr. 68

Erfolgreicher Studieneinstieg durch MINT-Kolleg

Eine Brücke zwischen Schule und Fach-Studium

Das MINT-Kolleg der Universität Stuttgart hat das erste Studienjahr erfolgreich abgeschlossen. Seit seinem Start haben viele Studierende und Gasthörer Vorkurse und studienbegleitende bzw. vorbereitende Kurse in den Fächern Mathematik, Informatik, Physik und Chemie besucht. Die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer zeigen, dass das MINT-Kolleg sie bei ihrem Studieneinstieg unterstützt hat. Zum kommenden Wintersemester sind weitere Angebote geplant. Bundesweit zählt das MINT-Kolleg Baden-Württemberg zu den ersten und größten Anbietern propädeutischer Kurse in diesen Fächern. „Es wurde gegründet, um die hohen Abbruchquoten in den MINT-Fächern zu senken. Wir wollen unseren Studierenden einen erfolgreichen Studieneinstieg ermöglichen!“ erklärt Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel. „Darüber hinaus möchten wir mehr Interessierte, insbesondere auch junge Frauen und ausländische Studierende, für ein MINT-Fachstudium gewinnen.“

Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg ist eine gemeinsame Einrichtung der Universität Stuttgart und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) mit einem umfangreichen Kursangebot an beiden Standorten. Die Leiterin Dr. Claudia Goll berichtet, dass im ersten Jahr rund 2.700 Teilnehmer eines der Angebote des MINT-Kollegs in Stuttgart oder Karlsruhe wahrgenommen haben. Es gibt viele verschiedene Einstiegsmöglichkeiten. Die vierwöchigen Vorkurse vor dem Studienbeginn dienen der Auffrischung der Schulkenntnisse in Mathematik, Informatik, Physik und Chemie. Sehr viel umfangreicher ist das Wissen, das in den studienbegleitenden, zweisemestrigen Kursen vermittelt wird. Sehr gut angenommen wird auch das einsemestrige Angebot im Sommersemester für Gasthörer. Hier erwerben die Kollegiaten schon vor dem Studienstart in komprimierter Form Grundlagen der jeweiligen Fächer. Zudem gibt es Online-Module mit umfassenden Lernprogrammen und Musterlösungen, die die Studierenden gut in ihren Studienalltag einbauen können.

Bei den Vorkursen haben sich in diesem Jahr allein in Stuttgart über 3.200 Teilnehmer angemeldet. Rund 1.800 davon sind Anmeldungen im Fach Mathematik, für das die Universität schon seit vielen Jahren Vorkurse anbietet. In diesem Jahr laufen sie erstmals unter dem Dach des MINT-Kollegs. Darüber hinaus hat das MINT-Kolleg das Angebot bereits im zweiten Jahr um die Fächer Informatik, Physik und Chemie erweitert. An erster Stelle steht bei den Vorkursen natürlich der Wissenserwerb, die Rückmeldungen der Studierenden zeigen darüber hinaus, dass es für sie wichtig ist, auf diese Weise erste Erfahrungen mit den universitären Arbeitsmethoden zu sammeln und Kontakte zu den künftigen Kommilitonen zu knüpfen. Zielgruppe für das MINT-Kolleg sind grundsätzlich alle Studieninteressierten und Studienanfänger der MINT-Fächer. Ideal ist es vor allem für junge Leute, die zwischen Abitur und Studium zunächst ein freiwilliges soziales Jahr oder auch einen längeren Auslandsaufenthalt eingeschoben haben. Oder die auf dem Gymnasium ihren Schwerpunkt beispielsweise auf Sprachen gelegt haben und nun ein ingenieurwissenschaftliches Studium beginnen wollen. Die Angebote des MINT-Kollegs sind für eingeschriebene Studierende kostenlos, lediglich für die Vorkurse wird eine geringe Gebühr (10 bzw. 20 Euro) erhoben.

Flexible Angebote für die Bedürfnisse der Studierenden
Da die Scheinklausuren für Höhere Mathematik und Technische Mechanik im ersten Semester für Viele eine ernstzunehmende Hürde darstellen, bietet das MINT-Kolleg für alle, die beim ersten Versuch gescheitert sind, Repetitorien an. Das Lernen in kleinen Gruppen mit intensiv betreuten Übungen zeigt Erfolg: Rund 75 Prozent der Teilnehmer haben die Wiederholungsklausur bestanden. Auch für das kommende Wintersemester sind diese Kurse geplant. Darüber hinaus baut das MINT-Kolleg die Angebote im Bereich der studiengangspezifischen Kurse aus und reagiert auf diese Weise flexibel auf die Bedürfnisse der Studierenden.

Auch Ringvorlesungen mit Referenten, die von ihrer Berufspraxis berichten, finden im Rahmen des MINT-Kollegs statt, geplant sind zukünftig auch Firmenbesuche. Auf diese Weise erhalten die Studierenden Perspektiven aus erster Hand, wie ihr späterer Berufsalltag aussehen könnte. Schon bevor die Studierenden am MINT-Kolleg beginnen, bekommen sie fachliche Hilfestellungen und Beratung. Die Dozenten des MINT-Kollegs empfehlen besonders den Online-Test zur Selbstprüfung der eigenen Leistung vor dem Start ins Studium.

Das MINT-Kolleg Baden-Württemberg wird mit 7,6 Millionen Euro im Rahmen des Projekts „ Qualitätspakt Lehre“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert, daneben erhält es Gelder vom Land Baden-Württemberg innerhalb des Programms „Studienmodelle individueller Geschwindigkeiten“.

Ihr Ansprechpartner:
Birgit Vennemann, MINT-Kolleg Universität Stuttgart,
Tel. 0711/685-82122, E-Mail: birgit.vennemann@mint-kolleg.de

 
 (c)
Das MINT-Kolleg ermöglicht das Lernen in kleinen Gruppen und bietet intensiv betreute Übungen in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik.