Datum: 19. September 2016, Nr. 66

Erfolgreiche Zusammenarbeit von Universität Stuttgart und Messe Düsseldorf auf Weltleitmesse

glass technology live 2016

2016 feiert die glass technology live ihr 20. Jahresjubiläum. Als Sonderschau auf der Weltleitmesse glasstec in Düsseldorf hat sie sich in den vergangenen Jahren zu einem wichtigen Impulsgeber der internationalen Glasbranche und zu einem Schaufenster der Zukunft des Werkstoffs Glas entwickelt. Auch in diesem Jahr hat das Institut für Baukonstruktion, Lehrstuhl 2 der Universität Stuttgart zusammen mit der Messe Düsseldorf GmbH die glas technology konzipiert und organisiert. Vom 20. bis 23. September 2016 werden wieder Innovationen und Neuheiten rund um das High-Tech-Material Glas und dessen vielseitige Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Architektur, Forschung und Technik im Mittelpunkt stehen.

„Im Fokus der diesjährigen glass technology live stehen neben den Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit bei Gläsern, besonders intelligente Gläser mit adaptiven Eigenschaften und interaktives Glas als Trägermedium von Information und Elektronik“, so Dipl. Ing. Johannes Pellkofer vom Institut für Baukonstrukton, Lehrstuhl 2.

Unter dem Titel „Future – Glass – Performance“ werden dem internationalen Fachpublikum auf rund 2500 Quadratmetern aktuelle Trends aus den Bereichen Glaskonstruktion und Fassade, Integration neuer Technologien, Produktinnovationen sowie aktuelle Ergebnisse aus Forschung und Wissenschaft vorgestellt. Begleitet wird die Sonderschau durch ein hochkarätig besetztes Fachsymposium mit Vorträgen und Präsentationen aus Forschung und Praxis. Namhafte Vertreter aus Architektur und Wissenschaft zeigen am 22.09.2016 unter dem Motto „Transparente Gebäudehüllen und digitale Planungsprozesse in der Architektur“ anhand von ausgewählten Projekten die Vielfältigkeit des Baustoffes auf.