Datum: 10. Mai 2011, Nr. 36

Einsteigen in die Zukunft

30 Jahre Tag der Wissenschaft

Am 2. Juli 2011 ist es wieder soweit: der Tag der Wissenschaft an der Universität Stuttgart findet in diesem Jahr unter dem Motto „Einsteigen in die Zukunft“ statt. Seit nunmehr 30 Jahren hat diese Veranstaltung Tradition an der Uni. Interessierte und Neugierige können an diesem Tag sechs Stunden vollgepackt mit allerlei Forschung zum Staunen und Anfassen erleben. In Vorlesungen oder Schauexperimenten können die Besucher eintauchen in die spannende Welt der Forschung. Mitmach-Aktionen und diverse Workshops laden dazu ein, selbst zum Forscher zu werden und Wissenschafts-Luft zu schnuppern. Zum Jubiläum startet die Universität einen Rekordversuch: Schüler und Studierende werden sich mit eigenen Versuchen an der größten Experimentiermeile beteiligen und damit den Schülerforschungscampus an der Uni offiziell eröffnen.

Der diesjährige Tag der Wissenschaft steht auch im Zeichen des Automobils, das in diesem Jahr seinen 125. Geburtstag feiert und im Rahmen des Automobilsommers 2011 des Landes Baden-Württemberg ebenfalls von der Uni gewürdigt wird. Doch wie sieht die „Mobilität der Zukunft“ aus? Bei einer Spritzfahrt mit dem IAS-Kart können Besucher beispielsweise das automatisierte Lenkrad von Morgen austesten. Oder soll es doch lieber eine Joystick-Lenkung sein, wie bei dem umgebauten Smart Roadster, der zum Einstieg in die Zukunft einlädt? Bestaunen können die Besucher auch innovative Hybridforschungsfahrzeuge mit Erdgasmotor oder Elektrofahrzeuge an der neuen E-Tankstelle. Für Flugbegeisterte besteht an einem Airbus A320 Autoflight-Simulator die Möglichkeit, abzuheben und an der exakten Nachbildung eines A320 Cockpits ein Flugzeug sicher zum Ziel führen – rein virtuell natürlich.
Andere Zukunftsthemen kommen am Tag der Wissenschaft ebenfalls nicht zu kurz. Forschungsinteressierte erfahren beispielsweise, wie eine Brennstoffzelle funktioniert oder ein Stirlingmotor mit der Abwärme eines Kaffees betrieben werden kann. Sie können speziell beschichtete Flaschen begutachten, in denen keine Reste hängen bleiben oder prüfen, wie Kunststofffolien leitfähig gemacht werden können. Kennenlernen können die Besucher auch einen automatisierten Apotheker, der den Anwender daran erinnert, seine Medikamente einzunehmen, oder ihn auf die Verträglichkeit verschiedener Medikamente hinweist. Für diese innovative Idee wurde das Institut für Automatisierungs- und Softwaretechnik als „Ausgewählter Ort 2011“ im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ ausgewählt. Die Preisverleihung findet von 13:15 – 14:00 Uhr auf der Bühne im Zentrum des Campus Vaihingen statt.
Dem wissenschaftlichen Nachwuchs wird an diesem Tag ebenfalls Einiges geboten. Der Schüler-Campus erwartet die jungen Forscher mit zahlreichen und spannenden auf sie zugeschnittenen Angeboten. Außerdem können sich Schülerinnen und Schüler über das Studienangebot der Universität informieren und finden vor Ort Ansprechpartner der Studienberatung. Für das leibliche Wohl während der Veranstaltung sorgen auch dieses Jahr das Studentenwerk Stuttgart und studentische Gruppen der Universität mit internationalen Köstlichkeiten aus allen Herren Länder.

Weitere Informationen finden sich online unter www.uni-stuttgart.de/tag. Dort kann bereits jetzt das gedruckte Programmheft bestellt werden, das ab Ende Mai vorliegen wird.