Datum: 20. Oktober 2011, Nr. 108

15 Jahre erfolgreiche Beziehungspflege

Das Informatik-Forum Stuttgart feiert Jubiläum

Vor 15 Jahren gründeten 32 Angehörige der Fakultät Informatik der Universität Stuttgart das Informatik-Forum (infos) mit dem Ziel, die Ausbildung, Forschung und Praxis der Informatik im Großraum Stuttgart zusammen zu bringen und zu fördern. Diese Aufgaben sind heute noch die Arbeitsgrundlagen von infos und spiegeln gleichzeitig eine echte „Erfolgs-Story“ wider: Rund 500 Mitglieder, darunter 83 IT-Firmen, vorwiegend aus dem Raum Stuttgart, wirken inzwischen in dieser Vereinigung zusammen. Das Jubiläum wird am 26. Oktober unter dem Motto „Informatik und Kunst“ gefeiert.

 
Termin: 26. Oktober 2011, 18.00 Uhr
Ort:       Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst, Urbanstraße 25, Konzertsaal
 

Medienvertreter sind herzlich eingeladen!

 

Nach der Begrüßung durch den infos-Vorsitzenden Prof. Ludwig Hieber und  Grußworten von Uni-Rektor Prof. Wolfram Ressel sowie Prof. Werner Heinrichs, Rektor der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart, wird Prof. Hans-Joachim Bungartz von der TU München den Festvortrag über „Segnungen und Albträume der Informatik“ halten. Das Begleitprogramm bestreiten Künstler der Musikhochschule. Sie setzten damit ein Zeichen für die langjährige gute Kooperation ihrer Hochschule mit der Stuttgarter Informatik. Weiterer Höhepunkt der Veranstaltung ist die „ Enthüllung“ einer Edelstahl Skulptur des Ulmer Künstlers Helmut Friedrich Schäffenacker. Diese Skulptur wird künftig im Informatik-Gebäude der Universität Stuttgart einen festen Platz finden. Schwerpunkte der bisherigen Aktivitäten von infos waren Kontaktmessen und Absolventenfeiern, Unterstützung des Computermuseum der Universität, Förderung der studentischen Fachschaft oder Jobbörsen. In der Festschrift zum 15. Geburtstag setzt sich das expandierende Informatik-Forum neue Ziele: Die Kontakte zwischen der Forschung und der Industrie sollen weiter ausgebaut werden und Studierende sollen noch mehr Gelegenheit bekommen, neben dem Studium IT-Unternehmen kennen zu lernen.

 
Weiter Informationen bei Prof. Ludwig Hieber, Fakultät Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, e-mail: Hieber@informatik.uni-stuttgart.de;