2. September 2021

14 Auszubildende starten an der Universität Stuttgart ihre Berufsausbildung

Am 2. September beginnen fünf Frauen und neun Männer eine Berufsausbildung im akademischen Umfeld der Uni.

14 Auszubildende beginnen heute ihre Ausbildung an der Universität Stuttgart. Jan Gerken, Kanzler der Universität, begrüßte die fünf Frauen und neun Männer auf dem Campus und gab ihnen viele gute Wünsche mit auf den Weg.

Im akademischen Umfeld werden sie ihre Ausbildung in den nächsten drei bis vier Jahren in den Laboren und Werkstätten sowie in der Verwaltung absolvieren. Sechs Industriemechanikerinnen und Industriemechaniker, zwei Werkstoffprüfer, ein Tischler, zwei Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste, zwei Sport- und Fitnesskaufleute sowie eine Biologielaborantin starten heute in diesen neuen Lebensabschnitt. 

Insgesamt haben sich an dem Ausbildungsort Universität in diesem Jahr 306 Azubis beworben. Das Gros der Bewerbungen geht regelmäßig für den Beruf der Industriemechanikerin bzw. des Industriemechanikers ein.

Die neuen Azubis mit Ausbildungsleiter Peter Salzmann und Kanzler Jan Gerken
Die neuen Azubis mit Ausbildungsleiter Peter Salzmann und Kanzler Jan Gerken

Warum eine Universität als Ausbildungsbetrieb?

Alexandra Rubensdörffer und Natalie Cleß machen eine Ausbildung zur Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste. Rubensdörffer erklärt: „Während meines Studiums im Bereich der Agrarwissenschaften merkte ich schnell, dass dieses Feld nichts für mich ist. Meine Interessen lagen im Buchwesen und mir wurde Buchhandel oder Verlagswesen empfohlen. Die Uni Stuttgart bietet mir die Möglichkeit, Wissenschaft und meine Interessen zu verbinden.“ 

Und Natalie Cleß ergänzt: „Durch mein FSJ in einer Gemeindebücherei habe ich gemerkt, wie sehr mehr diese Tätigkeit mir liegt und gefällt. Daraufhin habe ich mich nach entsprechenden Ausbildungsplätzen erkundigt und die Uni Stuttgart hat mich durch ihre Vielfältigkeit überzeugt.“ 

Natalie Cleß (links) und Alexandra Rubensdörffer (rechts).
Natalie Cleß (links) und Alexandra Rubensdörffer (rechts).

Noah Samuel Hübner ist angehender Sport- und Fitnesskaufmann, er denkt: „Die Uni ist ein sehr kompetenter Arbeitgeber und hier kann ich eine umfassende Ausbildung machen und auch Verknüpfungspunkte schaffen. So können sich weitere Berufs- und Weiterbildungswege ergeben wie z.B. ein anschließendes Studium.“

Noah Samuel Hübner
Noah Samuel Hübner

Herausragendes Gesellenstück in Birnbaum, Nussbaum, Acrylglas und Leder

Unter welchen hohen Standards eine Ausbildung an der Uni Stuttgart erfolgt, belegt ein Erfolg der Auszubildenen Franziska Holly Geiß: Sie fertigte ein herausragendes Gesellenstück – eine Mischung aus mobiler Kommode und Truhe im Stil einer Werkzeugkiste – und erhielt damit eine Würdigung im Fachmagazin "BM".  

Das Gesellenstück von Franziska Holly Geiß

Artikel der Fachzeitschrift "BM"

Kontakt

Peter Salzmann, Ausbildungsleiter,  +49 711 685-60143, E-Mail

Zum Seitenanfang