Symbolbild Studiengang Italienisch

Abschluss: GymPO I – Lehramt

Italienisch

auslaufend
Regelstudienzeit: 10 Semester
Unterrichtssprache: deutsch

Der Lehramtsstudiengang Italienisch deckt die Fachgebiete Linguistik, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft und Sprachpraxis sowie die Fachdidaktik ab. Im Mittelpunkt stehen zu Beginn des Studiums das Erlernen der italienischen Sprache und eine intensive Vertiefung der Sprachausbildung, deren Zielkompetenz der Niveaustufe C2 entspricht. Ergänzt wird die sprachpraktische Ausbildung durch landes- und kulturwissenschaftliche Module.

Das Studium ist soweit möglich flexibel ausgerichtet. Durch eine Reihe von Wahlmöglichkeiten können Sie Ihr Studium flexibel anlegen und individuelle Schwerpunkte setzen. Damit soll vor allem die Integration von Auslandsaufenthalten ins Studium vereinfacht werden.

Literatur- und Sprach­wissen­schaften

Dauer: 3:01 | Quelle: YouTube
+-

Es sind keine Vorkenntnisse der italienischen Sprache erforderlich. Das Erlernen der italienischen Sprache steht zu Beginn des Studiums im Mittelpunkt. Studieninteressierte sollten:

  • Interesse an Sprache und Kultur haben
  • gerne lesen und schreiben, analysieren
  • Eigeninitiative entwickeln, selbstständig und präzise arbeiten
  • erarbeitete Ergebnisse vor Publikum präsentieren können
  • bereit sein, einen Auslandsaufenthalt zu machen.
Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Modulhandbuch
    Das Modulhandbuch finden Sie auch in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).

Praktika
  • Zweiwöchiges Orientierungspraktikum an einem Gymnasium oder einer beruflichen Schule. Dieses Praktikum muss spätestens bis zum Beginn des 3. Semesters absolviert werden. Die Schule, die der Praktikant selbst besucht hat, ist ausgeschlossen! 
  • Schulpraxissemester im Umfang von 13 Unterrichtswochen. Es beginnt jeweils gegen Ende der Sommerferien. Es soll in der Regel im fünften, nicht jedoch vor dem dritten oder nach dem siebten Semester absolviert werden.
Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Italienisch - GymPO I

Prüfungsordnung der Universität Stuttgart
Prüfungsordnung für die Akademische Zwischenprüfung und die Modulprüfungen 25.10.11
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG) 11.03.13
Prüfungsordnung für die Akademische Zwischenprüfung und die Modulprüfungen 25.10.11
Erste Satzung zur Änderung der Prüfungsordnung 16.04.13
Gymnasiallehrerprüfungsordnung (GymPO I)

Die Gymnasiallehrerprüfungsordnung regelt die erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (GymPO I). Kontaktstelle für die erste Staatsprüfung ist das Landeslehrerprüfungsamt (LLPA).

Gymnasiallehrerprüfungsordnung über die Erste Staatsprüfung für das Lehramt an Gymnasien (GymPO I)
Sprachvoraussetzungen

Grundkenntnisse in Latein und in einer zweiten romanischen Fremdsprache
Das Nähere regelt die Prüfungsordnung Ihres Fachs.


Bewerbung

Der Studiengang ist auslaufend. Bewerbungen in das erste Fachsemester sind nicht mehr möglich. Bitte beachten Sie die Übergangsregelungen.

Lehramtsinfos

Zum WS 2015/16 erfolgte in Baden-Württemberg die Umstellung der allgemeinbildenden Lehramtsstudiengänge auf das gestufte Studiensystem Bachelor-Master. Der Abschluss Staatsexamen wurde für diese Studiengänge zeitgleich eingestellt. Für Studierende, die sich zum Zeitpunkt der Umstellung noch in einem Staatsexamensstudiengang befinden, gibt es Übergangsregelungen.

Weitere Informationen der Universität Stuttgart zum Lehramt an Gymnasien nach der "alten" Prüfungsordnung GymPO I, zum Studienaufbau und Kombinationsmöglichkeiten finden Sie auf folgender Seite:

 

Allgemeine Informationen zum Umstellungsprozess des Lehramtes finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums:

Kontakt

Dr.

Beatrice-Barbara Hujjon

Studiengangsmanagerin