Symbolbild Studiengang Geschichte. Quellen und Deutungen

Abschluss: Master of Arts 

Geschichte. Quellen und Deutungen

Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Unterrichtssprache: deutsch

Das Studium dient der wissenschaftlichen Bildung und ist forschungsorien­tiert. Es bietet die Verknüpfung von klassischer Geschichtswissenschaft, die das menschliche Denken und Handeln in Raum und Zeit erfasst, mit theoretischen Modellen sowie mit forschungspraktischen Übungen. Die praktische Arbeit mit den Quellen sowie die kritische Auseinandersetzung mit den jeweiligen Deutungen der historischen Forschung sind dabei eng verknüpft.

Der Studiengang gliedert sich in einen allgemeinen geschichtswissen­schaftlichen Teil und einen individuell wählbaren gegenstandsorientierten Abschnitt. Die Besonderheit liegt dabei im epochenübergreifenden, the­menzentrierten Aufbau der Module.

Geistes­wissen­schaften

Dauer: 2:53 | Quelle: YouTube
+-

Voraussetzung für die Aufnahme des Masterstudiums ist ein Bachelorabschluss (oder ein mindestens gleichwertiger Abschluss) im Haupt- bzw. Nebenfach Geschichte oder in einem inhaltlich nahe verwandten Fach. Selbstverständlich können Sie sich bereits bewerben, wenn Ihr Bachelor of Arts-Abschluss kurz bevorsteht.

Geschichte studieren heißt, sich auf die Suche nach den kulturellen Wur­zeln Europas zu begeben. Da der Umgang mit den Quellen der verschie­de­nen Epochen und mit der internationalen Forschungsliteratur dabei von zentraler Bedeutung ist, müssen bei Studienbeginn Nachweise über die Beherrschung der deutschen und der englischen Sprache vorliegen. Erfor­derlich sind ferner das Latinum oder universitär geprüfte Lateinkenntnisse.

Studienverlaufsplan

Es handelt sich um einen sogenannten „Ein-Fach-Master“ – Sie stu­dieren also kein weiteres Fach parallel.

Modulhandbuch

In den Modulhandbüchern werden die einzelnen Module mit den dazugehörigen Lehrveranstaltungen, den Inhalten und den Prüfungsleistungen beschrieben.

  • Modulhandbuch
    Das Modulhandbuch finden Sie auch in C@MPUS, dem Campus Management Portal der Universität Stuttgart (Klickpfad: Abschluss auswählen  - Klick auf das Buch hinter dem Namen des Studiengangs).
Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Geschichte. Quellen und Deutungen - Master of Arts

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung 15.09.09
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG) 11.03.13
Zulassungsbedingungen

Erster Hochschulabschluss in einem mind. sechssemestrigen Bachelorstudiengang (oder gleichwertiger Abschluss) im Haupt- oder Nebenfach Geschichte oder in einem inhaltlich nahe verwandten Studiengang mit der Durchschnittsnote „gut“ (2,5) oder besser.

Die vollständigen Informationen über das Zulassungsverfahren, nachzuweisende Kompetenzen bzw. Module und die Kriterien zur Feststellung der fachlichen Eignung finden Sie in der Zulassungsordnung.


Sprachvoraussetzungen

Nachweis des Latinums oder universitär geprüfter Lateinkenntnisse
Die genaue Regelung finden Sie in der Zulassungsordnung.


Bewerbung

Zum Wintersemester: 15. Juli
(Zum Sommersemester nur bedingte Zulassung: 15. Januar)

Mit einem Stuttgarter Masterabschluss verfügen Sie über eine anspruchsvolle wissenschaftlicher Ausbildung im Fach Geschichte, die Ihnen den Weg zur Aufnahme eines Promotionsstudiums eröffnet

Absolventinnen und Absolventen können Ihr berufliches Tätigkeitsfeld überall dort finden, wo geschichtswissenschaftliche Erkenntnisse gewonnen, dokumentiert, reflek­tiert und vermittelt werden – zum Beispiel:

  • an Hochschulen und Forschungsinstituten
  • in Bibliotheken und Archiven
  • im Bereich des Museums- und Ausstellungswesens
  • in der Erwachsenenbildung
  • im Verlagswesen

Die im Masterstudium Geschichte vermittelten Fach- und Schlüsselkompeten­zen werden darüber hinaus im gesamten Kulturbereich, in den verschiedenen Sparten des Journalismus, in Politik und Verwaltung sowie im Bereich der Unternehmenskommunikation und -beratung nachgefragt.

Wichtige Links
Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

Prof. Dr.

Roland Gehrke

Studiengangsmanager