Symbolbild Studiengang Computational Mecha­nics of Mate­rials and Struc­tures (COMMAS)

Abschluss: Master of Science 

Computational Mecha­nics of Mate­rials and Struc­tures (COMMAS)

Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester (spezielle Termine bei der Bewerbung)
Unterrichtssprache: englisch

Dieser Studiengang wird nur auf Englisch angeboten. Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der englischsprachigen Studiengangsseite.

Studierende, die einen Abschluss in diesem Masterstudiengang erwerben, sind für Berufe in verschiedensten Bereichen, wie zum Beispiel Forschungs- und Entwicklungsingenieur oder führender technischer Berater in der Industrie, im Labor oder an Universitäten, qualifiziert.

Der gesamte Masterstudiengang kann in English absolviert werden und dauert inklusive dem Verfassen der Masterarbeit zwei Jahre (vier Semester). COMMAS wurde als sehr kompaktes Graduiertenprogramm konzipiert. Es soll auch Leute ansprechen, die bereits andere Studiengänge abgeschlossen haben und die Expertise im vielversprechenden Feld Numerische Material- und Strukturmechanik erwerben wollen.

+-

Um als ordentlicher Studierender zugelassen zu werden, müssen Studienbewerber/-innen einen Bachelorabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss an einem College, einer Universität oder einer technischen Fachhochschule mit gutem Ansehen erworben haben. Studierende, die sich im letzten Studienjahr des Bachelorstudiums befinden, können unter der Bedingung zugelassen werden, dass sie ihren Abschluss vor der Einschreibung in COMMAS erhalten. Allgemeine Zulassungsbedingung: Ein Schulzeugnis, das den Inhaber berechtigt, an einer Universität zu studieren, oder eine sonstige Zulassung, die vom Prüfungsausschuss für COMMAS als gleichwertig anerkannt wird.

  • C.E (O+A-Level), Baccalaureate, Lise Diplomasi, Apolyterion, Maturität, High School, Diploma, oder Ähnliches
  • Einen Bachelorabschluss in Ingenieurswissenschaften oder Naturwissenschaften oder in einem verwandten Feld, einen Diplomabschluss (U, FH, BA), oder ein Vordiplom und Prüfungen in zusätzlichen Kernkursen
  • Nachweis über die Englischkenntnisse entsprechend den Informationen auf der Seite Sprachliche Anforderungen
  • Bewerber/-innen aus China, Indien, Iran, der Mongolei und aus Vietnam werden gebeten, die Seite Länderspezifische Anforderungen zu konsultieren, um weitere Informationen über spezifische Anforderungen zu erhalten

Bewerberinnen und Bewerber werden vom COMMAS-Zulassungsausschuss auf Basis ihrer bisherigen Leistungen und beruflichen Aussichten bewertet. Auch wenn herausragende akademische Leistungen keine Garantie für die Zulassung zum Studiengang sind, werden im COMMAS-Programm solche Leistungen oder andere überzeugende Belege für vielversprechende berufliche Aussichten erwartet.

Die Prüfungsordnungen beinhalten alle rechtlichen Regelungen zu den Prüfungen und eine Übersicht über die zu belegenden Module.

Computational Mecha­nics of Mate­rials and Struc­tures (COMMAS) - Master of Science

Prüfungsordnung
Prüfungsordnung 29.07.16
Alte Prüfungsordnung

Die genauen Übergangsbestimmungen finden Sie in der neuen Prüfungsordnung vom 29. Juli 2016.

Prüfungsordnung 01.09.08
Satzung zur Feststellung von Konsekutivität von Masterstudiengängen 27.08.12
Satzung über die Änderung der Prüfungsordnungen zur Anpassung an die Lissabon-Konvention (§ 36a LHG) 11.03.13
Akkreditierung
Die Qualität des Studien­gangs ist in einem Zer­ti­fizier­ungs­ver­fahren geprüft.

Kontakt für weitere Fragen

M.Sc.

Ashish Sridhar

Studiengangsmanager

Dieses Bild zeigt Aldakheel
Dr.-Ing.

Fadi Aldakheel