Dieses Bild zeigt

Master of Arts, Master of Science und berufsbegleitende Masterstudiengänge

Master – Abschlüsse und Voraussetzungen

Mit dem Masterstudium Fachkenntnisse aus dem Bachelor vertiefen und spezialisieren: Diese Seite informiert Sie über den akademischen Grad Master.

Master – konsekutiv oder weiterbildend

Die modularisierten Studiengänge der Universität Stuttgart beinhalten als Fortsetzung des Bachelorstudiums das Masterstudium. Weil sie die Inhalte und Kompetenzen des grundständigen Bachelorstudiengangs voraussetzen, sind sie weiterführend und heißen „konsekutive“ Masterstudiengänge.

Daneben gibt es an der Universität Stuttgart auch weiterbildende, berufsbegleitende Studiengänge, für die ebenfalls der akademische Grad des Masters verliehen wird.

Abschluss und Möglichkeiten

Im Anschluss an ein Bachelorstudium ermöglicht der Master, erlerntes Fachwissen und angeeignete Methoden zu vertiefen, zu erweitern und im Rahmen von Forschungsprojekten umzusetzen. Die Masterarbeit ist eine fachliche Auseinandersetzung, mit der ein Studiengang beendet wird.

Der Master-Grad ist wie der Bachelor ein international anerkannter akademischer Abschluss. Auf dem Arbeitsmarkt haben Absolventen mit Master-Titel gute Chancen, da sie eigenständiges Arbeiten bewiesen haben, umfangreiches methodisches und fachliches Wissen mitbringen.

Zukünftige Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien in Baden-Württemberg benötigen ebenfalls einen Masterabschluss. Der Master of Education (M.Ed.) ersetzt das bisherige Erste Staatsexamen.

Außerdem ist der Master Voraussetzung für eine Promotion (Doktorarbeit) und somit der zweite Schritt in einer wissenschaftlichen Laufbahn.

Die verschiedenen Master-Titel

Für ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium wird an der Universität Stuttgart ein Titel verliehen, der mit „Master“ beginnt. Je nach Fach gibt es verschiedene Zusätze, die den Bereich der Wissenschaft, in der jemand studiert hat, bestimmen. Davon abgesehen sind die akademischen Master-Grade in ihrer Einstufung gleichwertig.

+-

wird in den geistes- und sozialwissenschaftlichen Fächern verliehen.

wird in den natur-, ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Fächern verliehen.

bezeichnet den Abschluss eines Studiums für Lehramt an Gymnasien in Baden-Württemberg. Er ist noch in Vorbereitung. Derzeit gibt es nur den Studiengang Physik M.Ed. für Physik-Lehrerinnen und -Lehrer.

Ein erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium im Lehramt an der Universität Stuttgart ist der Abschluss der universitären Lehrerausbildung. Erst ein sich anschließender Vorbereitungsdienst (Referendariat) vervollständigt die Ausbildung zur Lehrerin und zum Lehrer.

sind Mastertitel, die bei berufsbegleitenden Studiengängen unter anderem von der Master:Online-Akademie verliehen werden

Masterstudentin mit technischem Forschungsaufbau. Studieninteressierte betrachten die Präsentation.
Eine Masterstudentin stellt ein Projekt aus ihrem Studienalltag vor. Beteiligung an Forschungsprojekten ist in vielen Masterstudiengängen üblich, schließlich dienen die vier Semester der Spezialisierung und Vertiefung von Fachkenntnissen.

Beginn

Die konsekutiven Masterstudiengänge beginnen jeweils mit dem Wintersemester im Oktober. Etwa die Hälfte der Studiengänge bietet zusätzlich einen Studienbeginn im Sommersemester an. Lediglich zwei berufsbegleitende internationale Masterstudiengänge starten ausschließlich im Sommer. Genaue Angaben entnehmen Sie der tabellarischen Übersicht zu den angebotenen Masterstudiengängen.

Dauer

Ein Masterstudium an der Universität Stuttgart dauert in der Regel vier Semester.

Voraussetzungen

+-

Erste Voraussetzung der konsekutiven Masterstudiengänge ist ein erster Studien-Abschluss, meistens ist das ein Bachelor. Wer den akademischen Grad eines Bachelors (B.A. oder B.Sc.) von einer Universität hat, kann in den meisten Fällen sein Studium im selben oder ähnlichen Fach zum Masterabschluss (M.A. oder M.Sc.) an der Universität Stuttgart weiterführen. Weitere Kriterien wie die Abschlussnote, nachzuweisende Module oder Sprachkenntnisse können dazukommen.

Manche Masterstudiengänge haben nur eine eingeschränkte Zahl an Studienplätzen. Bitte schauen Sie in die Informationen zum jeweiligen Fach, um die aktuellen Bestimmungen zu erfahren.

Genaue Informationen entnehmen Sie außerdem den Zulassungsordnungen der jeweiligen Fächer.

Viele Masterstudiengänge verlangen oder empfehlen Fremdsprachenkenntnisse, manche setzen sie zur Zulassung voraus. Bitte schauen Sie in die Informationen zum jeweiligen Fach, um die betreffenden Anforderungen zu erfahren.

Studierende sitzen im Hörsaal bei einer Vorlesung
Auch in Masterstudiengängen gibt es Vorlesungen.

Module

Die Masterstudiengänge gliedern sich in Module. Insgesamt sind 120 ECTS-Credits zu erreichen, die sich mit je 30 auf jedes der vier Semester Studienzeit verteilen. Es gibt Vertiefungsmodule, Schlüsselqualifikationen (SQ) und Spezialisierungsmodule. Den Abschluss bildet die Master-Arbeit mit 30 ECTS-Credits. Meistens ist das vierte Studiensemester für diese wissenschaftliche Auseinandersetzung reserviert.

Die genauen Angaben, welche Module für den jeweiligen Masterstudiengang erforderlich sind und welche Vorlesungen, Übungen und (Haupt-)Seminare sie abdecken, enthalten die Modulhandbücher.

Masterstudiengänge im Überblick

Einen Überblick über die angebotenen Masterstudiengänge an der Universität Stuttgart bietet das Merkblatt zum Studienplatzangebot. Genauere Angaben und Links zu den einzelnen Fächern finden sich auf der Seite der Studiengänge.

+-

Folgende Studiengänge führen an der Universität Stuttgart zum Abschluss als Master of Science:

Beim Master of Education für Lehramt an Gymnasien besteht bislang nur der Studiengang Physik M.Ed. Er steht Absolventinnen und Absolventen der Bachelorstudiengänge in Physik oder Mathematik (mit Nebenfach Physik) offen.

Berufsbegleitende Master-Studiengänge

+-
Zu sehen sind Studierende des Master:Online Bauphysik.
Die weiterbildenden Masterstudiengänge setzen auf eine ausgewogene Kombination aus Fernstudium und Präsenzzeiten. Im Bild sind Studierende des Master:Online Bauphysik.

Auch berufsbegleitende Masterstudiengänge bietet die Universität Stuttgart an. Anders als die konsekutiven Master sind sie weiterbildend und richten sich vor allem an Menschen, die bereits im Beruf stehen. Die Abschlüsse erlauben, wie konsekutive Master, den anerkannten Master-Titel zu führen.

Je nach Studiengang sind das:

  • M.B.E. (Master of Business Engineering)
  • M.BP. (Master of Building Physics)
  • M.Sc. (Master of Science).

Die weiterbildenden Masterstudiengänge sind kostenpflichtig. Grund dafür ist das Wettbewerbsrecht. Je nach Studiengang beträgt die Gebühr für das gesamte Studium etwa 13.000 bis 18.000 Euro. Unter Umständen trägt die Gebühren der Arbeitgeber. Zudem können sie steuerlich geltend gemacht werden. Weitere Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten entnehmen Sie den Seiten von Master:Online  oder des jeweiligen Studiengangs.

Für Studiengänge der Master:Online-Akademie sind die Voraussetzungen eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung. Der Beruf spielt eine Rolle für das gewählte Studium: Er muss relevant sein, also mit dem Fach in einem Zusammenhang stehen.

Die genauen Anforderungen entnehmen Sie der Zulassungsordnung des jeweiligen Studiengangs.

Das Ausbildungskonzept der Master:Online-Akademie nennt sich blended learning und bezieht sich auf die gemischten Lernformen. Vier Fünftel der Veranstaltungen können nach eigener Einteilung online studiert werden. Ein Fünftel wird in Präsenzveranstaltungen vor Ort belegt.

Neben den Studiengängen können auch einzelne Module belegt werden. Diese „Kontaktstudien“ führen zu Zertifikaten, die für ein Masterstudium angerechnet werden können.

Schlüsselqualifikationen (SQ)

Wie bei den Bachelorstudiengängen werden auch im Masterstudium Module für Schlüsselqualifikationen (SQ) angeboten und als Studienleistung verlangt. Diese fachbezogenen und fachübergreifenden Module sollen Absolventinnen und Absolventen Kompetenzen vermitteln. Schlüsselqualifikationen befähigen dazu, den späteren Beruf als gebildete, autonome, verantwortungsvolle Mitglieder der Gesellschaft und der weltweiten Gemeinschaft auszuführen – im Sinne einer global active citizenship.

Die Schlüsselqualifikationen sind in sechs Kompetenzbereiche von methodischen Fähigkeiten bis zu Fähigkeiten im gesellschaftlichen Umfeld untergliedert. Studierenden ist damit eine breite Bildung über fachliche Kenntnisse hinaus möglich. Für mehr Informationen über die jeweiligen Kompetenzbereiche rufen Sie den Link im Kasten auf.

ECTS-Credits

Ein Masterstudium umfasst 120 Credits. Die ECTS-Credits sind die „Währung“ für die Module im Studium. Durch das europaweite Punktesystem werden Studiengänge und ‑abschlüsse vergleichbar. Nach dem System sollen 30 Credits pro Semester gesammelt werden. Eine kurze Erklärung über die Bedeutung findet sich auf der Seite zu den Bachelor-Abschlüssen.

Prüfungsordnungen

Jeder Masterstudiengang an der Universität Stuttgart hat seine eigene Prüfungsordnung. Der Kasten enthält für Sie die Ordnungen nach Abschlüssen sortiert.

Kontakt

Dieses Bild zeigt Studienberatung
 

Zentrale Studienberatung

Geschwister-Scholl-Str. 24C, 70174 Stuttgart