Studium Generale

Konzeption des Studium Generale der Universität Stuttgart

Eine zentrale Aufgabe des Studium Generale besteht in der Förderung der fächerübergreifenden Weiterbildung innerhalb der Universität. Deshalb werden vom Studium Generale Veranstaltungen, die für Studierende aller Fachbereiche und Gasthörer/innen geeignet sind, in einem Veranstaltungsprogramm zusammengestellt. Aufgeführt sind hier sowohl reguläre Lehrveranstaltungen der Institute, die für fachfremd Studierende oder Gasthörer/-innen interessant sein könnten, als auch vom Studium Generale selbst organisierte und angebotene Vortragsreihen, Workshops oder Seminare.
Für  Studierende besteht beim Studium Generale so die Möglichkeit, völlig freiwillig und nur aufgrund von Eigeninititative die Allgemeinbildung zu erweitern, sich auf den späteren Berufseinstieg vorzubereiten oder einfach den geistigen, musischen oder künstlerischen Interessen nachzugehen. In einem eigens konzipierten Studium Generale Modul können im Rahmen der Fachübergreifenden Schlüsselqualifikationen aber auch Leistungspunkte erworben werden.

In einigen Studiengängen ist der Erwerb fachfremder Leistungsnachweise vorgeschrieben. Das heißt, dass Studierende in anderen Wissenschaftsbereichen Vorlesungen, Seminare oder Übungen besuchen müssen, um einen – zumeist benoteten – Leistungsnachweis zu erwerben. Die meisten Veranstaltungen, die im Institutsteil des Veranstaltungsprogramms aufgeführt sind, eignen sich solche fachfremder Leistungsnachweise zu erwerben.

Außerdem vereinen sich unter dem Dach des Studium Generale zahlreiche Arbeitskreise, wie z.B. das Steinfuß-Theater oder die Uni Big Band. Diese Arbeitskreise ermöglichen den Studierenden Kenntnisse in Bereichen auszubauen, die an der Universität sonst nicht vertreten sind. Insbesondere musische und künstlerische Interessen sollen beim Studium Generale bedient und gefördert werden. Das Studium Generale unterstützt die Arbeitskreise organisatorisch und finanziell und ist Anlaufpunkt für an den AKs interessierte Studierende.

Das Studium Generale ist darüber hinaus Kontaktstelle für Gasthörer/innen, die das Veranstaltungsangebot der Universität nutzen wollen. Gasthörer/-innen der Universität Stuttgart werden beim Studium Generale beraten, informiert und auch registriert. Das Angebot des Gasthörerstudiums nutzen jedes Semster zwischen 600 und 1100 Gasthörer/-innen.