Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Marc Toussaint

Prof. Dr. Marc Toussaint

Forschungsbereich: Robotik/Künstliche Intelligenz
Schwerpunkte: Lernfähige Systeme

Arbeitsgebiet

Das Maschinelle Lernen erforscht die grundlegenden Prinzipien des Lernens und der Wissensextraktion aus Daten. Die entsprechenden Algorithmen spielen in der IT-Branche schon heute eine zentrale Rolle: Google PageRank (die Sortierung der angebotenen Links), Amazons Produktempfehlungen, sämtliche Spracherkennungs-Software (Siri), die automatische Gesichtserkennung in Picasa -- all dies basiert im Kern auf der Theorie des Maschinellen Lernens. Die Forschungsschwerpunkte von Prof. Toussaint in diesem Bereich liegen in Bayesianischen Methoden, Reinforcement-Lernen und Aktivem Lernen.

Im Bereich der künstlichen Intelligenz liegt die Expertise von Prof. Toussaint insbesondere auf Planungs- und Entscheidungsalgorithmen, die explizit die Unsicherheit des (gelernten) Wissens berücksichtigen (Probabilistische Inferenzverfahren).

Schwerpunkte im Bereich der Robotik sind autonom lernende Systeme, die ihre Umwelt eigenständig explorieren und mit dem gesammelten Wissen manipulieren können (das heißt Reinforcement und Aktives Lernen in der Anwendung auf Robotik). Weitere Forschungsthemen betreffen Trajektorien-Optimierung und Stochastischen Regelungstheorie (wiederum mit probabilistischen Inferenzverfahren).

Lernfähige Systeme helfen, aus großen Datenmengen Kausalitäten zu extrahieren.

Fotogalerie

Persönliches

Marc Toussaint, geboren 1974 in Wertheim/ Main, studierte in Köln Mathematik und Physik und promovierte 2003 an der Ruhr-Universität Bochum auf dem Gebiet der Neuroinformatik. Nach Forschungsaufenthalten in Edinburgh und am Honda Research Institute wechselte er 2007 im Rahmen des Emmy-Noether-Programms an die Technische Universität Berlin. Ab 2010 hatte er an der Freien Universität Berlin eine Juniorprofessur inne und übernahm im Dezember 2012 den Lehrstuhl Maschinelles Lernen und Robotik am Institut für Parallele und Verteilte Systeme der Universität Stuttgart.

Prof. Toussaint koordiniert ein Schwerpunktprogramm der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) auf dem Gebiet des Autonomen Lernens.

Kontakt

Prof. Dr. Marc Toussaint
Universität Stuttgart
Institut für Parallele und Verteilte Systeme (IPVS)
Abteilung Maschinelles Lernen und Robotik
Tel.: 0711/ 685-88385
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang