Dieses Bild zeigt Prof. Dr. Erhard Plödereder

Prof. Dr. Erhard Plödereder

Forschungsbereiche: Automatisierung, Fahrzeuge/Elektromobilität, Informationstechnologie
Schwerpunkte: Software, Programmierung, Sicherheit, Zuverlässigkeit, Fehlerentdeckung, Programmiersprachen, Ada, ISO Standards

Arbeitsgebiet

Als Leiter der Abteilung Programmiersprachen und Übersetzerbau des Instituts für Softwaretechnologie befasst sich Prof. Dr. Erhard Plödereder vorrangig mit der Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für Programmanalysen, die eine frühe Fehlererkennung und das Programmverstehen in der Wartung und Entwicklung industrieller Systeme unterstützen. Das Zusammenwirken dieser Werkzeuge in einer IDE in Form des Bauhaus-Systems ist dabei zentrales Thema. Ferner steht die Arbeit an der Entwicklung programmiersprachlicher Konzepte, speziell auch für sicherheitskritische eingebettete Systeme im Mittelpunkt. Ein weiteres Thema ist die Identifikation und Vermeidung von sicherheitsrelevanten Schwachstellen in Programmen.

Persönliches

Prof. Dr. Erhard Plödereder studierte an der Harvard University, wo er 1975 seinen S.M. und, nach seinem Abschluss 1977 als Diplom-Wirtschaftsinformatiker an der TU München, 1980 auch sein Ph.D. erwarb. In den USA war er von 1983 bis1992 als Leitender Wissenschaftler und VP Technology bei Tartan Inc. in Pittsburgh tätig. Von 1989 bis 1994 war er der Vorsitzende von Distinguished Reviewers for Ada95 und von 1994 bis 2001 Vorsitzender von ISO/JTC1/SC22 WG9/XRG und ARG. Von 1985 bis 1992 war er Mitglied und Vorsitzender des Environment Subpanel of US Federal Advisory Committee AdaBoard. Des Weiteren fungierte er als Leiter eines der ersten Sun Technology Excellence Centers in Europa. Von 2002 bis 2008 war er Vorsitzender der Working Group 2.4 des IFIP sowie von 2001 bis 2008 Präsident der Organisation Ada-Europe. Von 2001 bis 2006 und von 2011 bis 2016 war er im Aufsichtsrat des IBZ Schloss Dagstuhl und wurde 2001 mit dem SIGda Award ausgezeichnet. Seit 1992 ist Erhard Plödereder Professor an der Universität Stuttgart, wo er von 1998 bis 2010 das Amt des Prodekans und sowie des Dekans der Fakultät 5 innehatte.  

Kontakt

Prof. Dr. Erhard Plödereder
Universität Stuttgart
Institut für Softwaretechnologie
Tel.: 0711/ 685-88322
E-Mail
Homepage

Zum Seitenanfang