Zum Seitenanfang

Erste Gastforscherin der Eisele-Stiftung am IZKT

Nachhaltiges Bauen

Das Internationale Zentrum für Kultur- und Technikforschung (IZKT) konnte zum vergangenen Wintersemester ein neues Fellowship vergeben. Die Dr. Karl und Elisabeth Eisele Stiftung fördert Forschungsaufenthalte französischer Forscher aus den MINT-Fächern. Damit soll Studierenden der Universität Stuttgart der Zugang zu innovativen Ideen aus Frankreich erleichtert und im Gegenzug französischen Forschern Einblicke in die hiesigen Wissenschaftsthemen ermöglicht werden. Das Programm des IZKT ist damit auf vier regelmäßige Fellowships angewachsen.

Beschäftigt sich mit ökologischer Architektur und ist die erste Gastforscherin der Eisele-Stiftung am IZKT: Dominique Gauzin-Müller.   (Foto: Eppler)
Beschäftigt sich mit ökologischer Architektur und ist die erste Gastforscherin der Eisele-Stiftung am IZKT: Dominique Gauzin-Müller. (Foto: Eppler)

Die erste Gastforscherin der Eisele Stiftung, Dominique Gauzin-Müller, stellte sich Anfang November 2010 im Rathaus Fellbach mit einem Festvortrag unter dem Titel „Nachhaltige Architektur zwischen Lowtech und Hightech“ der Öffentlichkeit vor. Gauzin-Müller ist eine ausgewiesene Spezialistin für nachhaltige Architektur, Chefredakteurin einer einschlägigen französischen Zeitschrift sowie Autorin zahlreicher in viele Sprachen übersetzter Standardwerke. Sie lehrte und forschte am Institut für Landschaftsplanung und Ökologie der Uni bei Prof. Antje Stokman. Derzeit ist sie Professorin an der „Ecole Nationale Supérieure d’Architecture“ in Straßburg. Ein Schwerpunkt ihrer Arbeit stellt die Verschränkung von technischen und kulturellen Aspekten der Nachhaltigkeit dar. Auch die soziale und symbolische Dimension muss nach Gauzin-Müller bei der Suche nach einer künftigen Architektur reflektiert und bedacht werden. Die kulturellen Prägungen der künftigen Bewohner und die Gegebenheiten der jeweiligen Kulturlandschaft erweisen sich so als entscheidend bei der Konzeption nachhaltiger Architektur.
Felix Heidenreich



Zum Seitenanfang